1. Saarland

Tropfsteinhöhle in Niedaltdorf noch nicht zugänglich

Geplante Touristenattraktion : Tropfsteinhöhle in Niedaltdorf noch nicht zugänglich

Die touristische Nutzung der Tropfsteinhöhle in Niedaltdorf lässt vorerst weiter auf sich warten. Bürgermeister Ralf Collmann (parteilos) sagte der SZ, ein Termin für den Zutritt der Öffentlichkeit sei noch nicht absehbar.

Die Gemeinde will nach den bisherigen Plänen die Höhle in Erbpacht von der Naturlandstiftung Saar übernehmen, die die Höhle im vergangenen Jahr gekauft hatte (wir berichteten). Über die Erbpacht soll nach Angaben der Stiftung „in den kommenden Monaten“ verhandelt werden. Auch soll die Höhle noch renoviert werden. Für den Kauf der Höhle hatte Umweltminister Reinhold Jost (SPD) der Naturlandstiftung Saar einen Förderbescheid von 121 500 Euro übergeben. Die Höhle war zuvor in Privatbesitz und seit fünf Jahren nicht mehr öffentlich zugänglich. Die rund 8000 Jahre alte Kalksteinhöhle wurde 1880 entdeckt und war seit 1932 zu besichtigen.