1. Saarland

Triathlon: Forster belegt beim Römer-Man den zweiten Platz

Triathlon: Forster belegt beim Römer-Man den zweiten Platz

St. Wendel. Was als Triathlon begann, endete in Ladenburg als Duathlon. Die Teilnehmer des 18. Ladenburger Triathlons, genannt Römer-Man, befanden sich schon auf der Fähre, die sie stromaufwärts bringen sollte. Doch der Sprung und das anschließende Schwimmen im Neckar wurde durch eine plötzlich aufziehende Gewitterfront verhindert

St. Wendel. Was als Triathlon begann, endete in Ladenburg als Duathlon. Die Teilnehmer des 18. Ladenburger Triathlons, genannt Römer-Man, befanden sich schon auf der Fähre, die sie stromaufwärts bringen sollte. Doch der Sprung und das anschließende Schwimmen im Neckar wurde durch eine plötzlich aufziehende Gewitterfront verhindert. Die Veranstalter entschlossen sich aus Sicherheitsgründen zu einer Absage des Schwimmens und wandelten den Römer-Man kurzerhand in einen Duathlon um. Für Marco Forster (33) vom Tritronic-Ream St. Wendel war es eher ein Vorteil, dass das Schwimmen ausfiel. Forster gilt als sehr starker Radfahrer. Auf der 41 Kilometer langen Radstrecke durch den Odenwald fuhr der St. Wendeler auch prompt mit starker Leistung auf den achten Platz. Beim Laufen (zwei jeweils fünf Kilometer lange Runden) musste er dann aber doch einem nur zwei Wochen zuvor absolvierten Ironman-Wettkampf Tribut zollen und einige Konkurrenten passieren lassen. Am Ende lief Forster als 14. der Gesamtwertung und als Zweiter in seiner Altersklasse nach 1:52,54 Stunden ins Ziel. dmoFoto: Lutz