1. Saarland

Trainer verlängern beim SV Furpach

Trainer verlängern beim SV Furpach

Fußball-Verbandsligist SV Furpach hat die Verträge mit Verbandsliga-Trainer Daniel Dinger und Kreisliga-Trainer Jörg Mader für die kommende Spielzeit verlängert. Personelle Veränderungen gab es in der Winterpause bei den Rot-Weißen nicht.

Der SV Furpach hat im sportlichen Bereich die Weichen für die kommende Saison gestellt. Sowohl Daniel Dinger, seit Saisonbeginn Trainer der Furpacher Verbandsliga-Fußballer, wie auch der in gleicher Funktion bei der zweiten Mannschaft in der Kreisliga tätige Jörg Mader haben ihre Verträge für die Spielzeit 2014/15 verlängert.

Beide hatten ihre Ämter zu Beginn der aktuellen Runde angetreten. Dinger war vom SV Niederbexbach zu seinem Heimatverein Furpach zurückgekehrt. Mader war von Bezirksliga-Absteiger SSV Wellesweiler zu den Rot-Weißen gekommen.

"Wir sind fachlich und menschlich mit beiden sehr zufrieden. Lobenswert ist auch, dass die Zusammenarbeit zwischen erster und zweiter Mannschaft hervorragend funktioniert", sagt der Vereins-Vorsitzende Gerd Schley.

Auf dem Transfermarkt ist der SV Furpach in der Winterpause nicht tätig geworden. Allerdings wird mit Kapitän und Abwehrchef Stephan Becker, der Übungsleiter Dinger auch im Trainerteam unterstützt, eine wichtige Stütze der Mannschaft länger als geplant ausfallen. Becker musste nach einem schön länger zurückliegenden Kreuzbandriss erneut am lädierten Knie operiert werden. "Damit wird er wohl über das Saisonende hinaus ausfallen, was schon ein herber Verlust ist", erklärt Schley.

"Wollen noch nach oben"

Trotz des Ausfalls von Becker ist der Vorsitzende überzeugt, dass sein Team eine gute Rückrunde spielen kann. Schley: "Wir wollen noch ein paar Plätze nach oben klettern." Zur Winterpause liegen die Rot-Weißen auf Rang zehn im Klassement. Der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt acht Zähler. Genau so groß ist der Rückstand auf den SV Habach, der Tabellenvierter ist.

Furpach hatte dabei keinen guten Start in die neue Runde erwischt und bewegte sich lange in der Nähe der Abstiegsränge. Dies lag auch daran, dass wichtige Leistungsträger wie Max Wettmann, Dustin Kreutzer oder Matthias Denne den Club im Sommer 2013 verlassen hatten. Doch vor der Winterpause steigerte sich der SVF. Durch fünf Siege in den letzten sechs Begegnungen vor der Pause gelang der Sprung ins Tabellen-Mittelfeld. "Die Platzierung zur Winterpause ist in Ordnung", zeigt sich Schley zufrieden.

Am 4. Februar startet der SV Furpach mit der Vorbereitung auf die Rest-Rückrunde. Einen Tag später testet der SV bereits gegen Saarlandligist SVGG Hangard seine Form. Das erste Spiel nach dem Winter bestreitet die Dinger-Elf am 9. März beim zu Hause noch verlustpunktfreien Tabellensechsten DJK Ballweiler-Wecklingen.