1. Saarland

Tradition verpflichtet zur Pflege des Chorgesangs

Tradition verpflichtet zur Pflege des Chorgesangs

Baltersweiler. Der Männergesangverein (MGV) Erholung Baltersweiler feierte am Samstag mit einem Liederabend sein 120-jähriges Bestehen. Dabei wurden die Verdienste des Vereins um die Chormusik umfassend gewürdigt. Der Musikverein Baltersweiler unter der Leitung von Armin Gerhart eröffnete im Gemeindesaal St. Willibrord mit "Mood Romantic" feierlich den Abend

Baltersweiler. Der Männergesangverein (MGV) Erholung Baltersweiler feierte am Samstag mit einem Liederabend sein 120-jähriges Bestehen. Dabei wurden die Verdienste des Vereins um die Chormusik umfassend gewürdigt. Der Musikverein Baltersweiler unter der Leitung von Armin Gerhart eröffnete im Gemeindesaal St. Willibrord mit "Mood Romantic" feierlich den Abend. Erholung-Vorsitzender Karl Heinz Bosel begrüßte die Gäste. Er dankte den Sängern, die den Grundstein zum Gesang in Baltersweiler legten, über Jahrzehnte festigten und heute ein Amt ausfüllen. 120 Jahre Gesang seien Verpflichtung, ihn heute und in Zukunft zu pflegen und zu erhalten. Um dies sicher zu stellen, so Bosel weiter, müssten unbedingt neue Sänger geworben werden.Mit Erwin Therre und Ferdinand Kunz gab es für zwei altgediente Sänger des MGV Baltersweiler viel Beifall. Erwin Therre ist mit seinem 86 Jahren einer der ältesten, wenn nicht sogar der älteste aktive Sänger im Kreis St. Wendel. Er ist immer noch mit Herzblut dabei. Das gleiche gelte auch für den 81-jährigen Ferdinand Kunz, der den Chor 28 Jahre lang dirigierte und heute Ersatzdirigent ist. Kreisbeigeordneter Ralph Dörr überbrachte die Grüße von Landrat Udo Recktenwald. Er dankte dem Chor dafür, dass er sich über viele Jahrzehnte hinweg nicht nur dem Chorgesang gewidmet, sondern auch den Ort mit viel Leben erfüllt habe. Von dem gesellschaftlichen Wandel seien die Männerchöre stärker betroffen als viele andere Vereine, viele hätten erhebliche Nachwuchssorgen. Dörr, selbst aktiver Sänger: "Ich kann nur hoffen und wünschen, dass der Fortbestand des Chores weiter gewährleistet ist und wir in fünf Jahren das 125-jährige Vereinsleben in größerem Rahmen feiern können".Gemeindebeigeordneter Arnold Becker sprach in seinem Grußwort von einer historischen Bedeutung und einer kulturellen Bereicherung für den Ort und die Gemeinde Namborn. Dieses traditionelle Kulturgut müsse erhalten und weiter gegeben werden, so Becker. Baltersweilers Ortsvorsteher Rudi Schwarz, selbst aktiver Sänger, verband mit den Dank die Hoffnung, dass das Jubiläum dem Verein einen neuen Motivationsschub gebe. Auch der Vorsitzende des Kreischorverbandes, Ingbert Schummer, würdigte die Verdienste des Chores in der Erhaltung der deutschen Chorliteratur. Die seit 1993 bestehende lose Sängergemeinschaft zwischen den Männerchören von Baltersweiler und Roschberg möge noch recht lange bestehen bleiben, wünschte sich Franz Panzner vom MGV Liederkranz Roschberg.Die teilnehmenden Männerchöre an dem Liederabend stellten sich dar, gaben Einblick in ihr umfangreiches Repertoire, unterhielten die Gäste mit einem bunten Melodienstrauß und warben für ihre Sache. Der MGV Baltersweiler, bei dem auch sieben Frauen (Sopran) mitsingen, eröffnete unter dem Dirigat von Hjalmar Schaadt seine Darbietungen mit dem Deutschen Sängergruß "Grüß Gott mit hellem Klang". Es folgten "Zauber der Musik" und "Lieder der Liebe". Der MGV Grügelborn lud unter der Leitung von Dietmar Warkus musikalisch zu "Wochenend und Sonnenschein" ein. Weiter ging es unter anderem mit "Chianti Wein," "Wenn Zigeuner Hochzeit machen" und dem ebenfalls sehr bekannten Gospel "O Happy Day". Der MGV Mosberg-Richweiler, dirigiert von Willi Theiß, besang den "Wald im hellen Sonneschein". Zum weiteren Repertoire gehörten "Ein Leben voll Musik" und "Alte Weiber - junge Mädel". "Lasst uns zusammen singen" und "Es wandert eine schöne Sage" hieß es beim MGV Roschberg und seinem Chor Spontanum mit dem Dirigenten Hjalmar Schaadt.Auch eine Premiere gab es an diesem Abend. MGV Roschberg, der Chor Spontanum und der MGV Baltersweiler brachten gemeinsam "Das Lied der Freude", einen siebenstimmigen Chorsatz von Manfred Bühler, zu Gehör. Weiter ließ der Musikverein Baltersweiler "Flotte Musikanten" und "Blasmusik macht gute Laune" erklingen. Alle Darbietungen wurden mit viel Beifall aus dem Publikum belohnt. se