1. Saarland

Toller Rennsport trotz Regen

Toller Rennsport trotz Regen

Trotz strömenden Regens sahen die Zuschauer am Sonntag bei den Pfingst-Radrennen der RF Homburg guten Sport. Im Hauptrennen der Klasse BC siegte Roland Siegbert aus Aachen, bei der U19 Daniel Kiefer vom RV Blitz Oberbexbach.

Der Wettergott war am Pfingstsonntag kein Radsportfan. Bei strömendem Regen kamen dennoch 270 Radsportler zu den zehn Rennen am Renntag der Radlerfreunde Homburg. Guter und spannender Sport wurde in den gut acht Stunden dennoch geboten.

120 Amateurfahrer der Klasse B/C gingen allein beim Hauptrennen am Nachmittag, beim ,,Großen Preis der VR Bank Saarpfalz", an den Start. 65 Kilometer galt es auf den 35 Runden zu absolvieren. Nach acht Runden hatten sich mit Roland Siegbert (RSV Aachen), Jan Schmitt (RV Hatzenbühl), Johannes Samann (RSG Ansbach), Burkhardt Schlenkrich (Hannoverscher RSC), Uwe Sengewald (RC Pfälzerwald) und Joshua Dohmen (CT Bonn) sechs Fahrer abgesetzt, die bis zum Rennende das Hauptfeld um fast eine Minute distanzierten. Jan Schmitt versuchte es dann drei Runden vor dem Ende mit einem Alleingang. Doch er scheiterte. Schließlich entschied sich das Rennen auf den letzten 500 Metern. Roland Siegbert setzte sich entscheidend ab und siegte vor Samann und Schmitt. ,,Das Wetter kam mir schon entgegen", freute sich der Sieger.

Für den 30-jährigen Rennfahrer war es der erste Saisonsieg. ,,Ich bin ein typischer Regenfahrer. Mir machte die nasse Strecke nichts aus", meinte Siegbert, der nun in die A-Klasse aufsteigt. Bester Saarländer wurde als starker Elfter Andreas Ruffing vom RV Blitz Oberbexbach.

Noch besser lief es für Ruffings Vereinskollegen Daniel Kiefer. Er entschied das Rennen der U19 über 52 Kilometer für sich. 15 Starter waren hier dabei, darunter auch die U19-Nationalmannschaft aus Kasachstan. Kiefer: ,,Nach vier Runden hatte ich mit Fabian Geißenberger (Augsburg) abgesetzt." Beide Ausreißer bestimmten den Rennverlauf. In der vorletzten Runde setzte sich Kiefer ab und verteidigte seinen Vorsprung bis in Ziel. Für Kiefer war es ein weiteres Vorbereitungsrennen für die Junioren-Bundesliga. In Frankfurt fuhr er bisher mit Platz 15 sein bestes Ergebnis in der Bundesliga-Saison heraus.

Der Nachwuchs von der U11 bis zur Jugend fuhr in Reiskirchen um Punkte für den Saarpfalz-Cup. Thomas Ruffing (Oberbexbach) kam bei den Senioren auf Platz sieben. Bernhard Walzer, Vorsitzender der Radlerfreunde Homburg, bedankte sich bei allen Helfern und Anwohnern sowie den Radsportlern.