1. Saarland

Titel wurde wieder nach Freisen geholt

Titel wurde wieder nach Freisen geholt

Die Jugend des Technischen Hilfswerks (THW) aus Freisen hat erneut den ersten Platz beim Landeswettkampf der saarländischen THW-Jugend in Friedrichsthal errungen. Freisen vertritt somit im nächsten Jahr das Saarland beim Bundeswettkampf, der Deutschen Meisterschaft der THW-Jugend, in Nordrhein-Westfalen.



Die jungen Helfer mussten in verschiedenen, teils spielerischen, Disziplinen ihr Können unter Beweis stellen. Elf Aufgaben, darunter unter anderem der Bau einer Lore aus Holz, Bau einer Sitzkombination, Ausleuchten der Einsatzstelle, Vordringen in die Schadensstelle und Erstversorgung, Rettung einer verletzten Person um nur einige der Wettkampfaufgaben zu nennen. Die Jugend aus Freisen schaffte all diese Aufgaben ohne Fehler in der schnellsten Zeit und sicherte sich so den Sieg vor der Jugendgruppe aus Saarwellingen I und St. Wendel.

Mit dabei waren: Pascal Keller, Roy Kiruparajah, Florian Hippchen, Niklas Alles, Pascal Fabian Keller, Dominik Schaal, Mischa Heldt, Dennis Klein, Lauritz Wirtz, Marcel Schütz, Philipp Haupenthal, Björn Schmidt, Tim Wagner und das Betreuer-Team Stefan Schumacher, Philipp Becker und Nils Klos.

Für die Jugend aus Freisen ist es der neunte Landessieg und die achte Fahrkarte zu einem Bundeswettkampf der THW-Jugend. Bisher konnten hierbei 5 Bundessiege, und jeweils ein 2., 3. und 4. Platz belegt werden. Aktuell sind rund 30 Jugendliche in der Jugendabteilung aktiv.

thw-freisen.de