Tischtenniszentrum Kirkel ist sehr gut angelaufen

Tischtenniszentrum Kirkel ist sehr gut angelaufen

Altstadt. Das Tischtenniszentrum (TTZ) Kirkel, das in der Altstadter Hugo-Strobel-Halle beheimatet ist und dem der Nachwuchs des SV Kirkel, TV Altstadt und TV Limbach angehört, ist mittlerweile sehr gut angelaufen

Altstadt. Das Tischtenniszentrum (TTZ) Kirkel, das in der Altstadter Hugo-Strobel-Halle beheimatet ist und dem der Nachwuchs des SV Kirkel, TV Altstadt und TV Limbach angehört, ist mittlerweile sehr gut angelaufen. Derzeit werden mehr als 40 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen fünf und 16 Jahren von Jugendleitern und Trainern unter der Regie von Cheftrainer Alois Niebergall mit großem Engagement betreut. Ihm stehen die Assistenztrainer Peter Neuschwander, Mark Urban, Felix Holzhauser, Joshua Niebergall und Ralph Wack zur Seite. "Wir wollen in der Gemeinde Kirkel den Nachwuchs fördern und bieten ein Ortsteil-übergreifendes Training auf einem sehr hohen Niveau an", sagt Armin Jung-Ertz, der Tischtennis-Abteilungsleiter des TV Altstadt.Nach der Vorrunde belegt der Großteil der TTZ-Teams in der Tabelle gute Plätze. So liegen die Schüler A des TV Altstadt in der höchsten saarländischen Klasse, der Saarlandliga, auf Rang vier. Die beste Bilanz hat bislang Julius Büchler mit 13:4 Siegen vorzuweisen, aber auch Johannes Schulz (10:5) kann sehr zufrieden sein. Die Schüler A der SG Altstadt/Kirkel I errangen in der Kreisliga Ostsaar die Herbstmeisterschaft. Dabei mussten Maxim Philipp und Jan-Eric Rinke noch keine einzige Niederlage hinnehmen. Auf Rang vier folgt die zweite Mannschaft der SG, Achter ist der außer Konkurrenz spielende TV Limbach.

Sehr erfolgreich agiert auch das Team der Schüler A/B der SG Altstadt/Kirkel als Herbstmeister der Kreisliga Ostsaar. Jan Schwickert und Luca Hund verließen im bisherigen Rundenverlauf ausschließlich als Sieger die Platte. Hinzu kommt ein dritter Platz der SG I in der Bezirksliga Nordost der Jungen mit der tollen Bilanz von Joshua Niebergall (11:2 Siege) sowie der siebte Rang der SG II in der Kreisliga Ostsaar der Jungen.

Auch in der Jahresrangliste des Saarländischen Tischtennisbundes (STTB) haben sich die TTZ-Spieler gut geschlagen. Bei der U15 ist Julius Büchler Achter und Max Nagel Zwölfter. Bei der U13 belegt Maxim Philipp Rang acht, Jan-Eric Rinke Platz elf und Markus Günther Platz 14. In der Altersklasse der U11 haben sich Oliver Rubert (Zehnter) sowie Nils Pauli (13.) achtbar aus der Affäre gezogen. Kurz vor Weihnachten gab es außerdem im Kreispokal Siege für die Schüler A des TV Altstadt (4:0 beim TTC Oberwürzbach), die Schüler A der SG Altstadt/Kirkel I (4:0 gegen den TTC Lautzkirchen II) sowie die Schüler B der SG (4:3 beim TTC Lautzkirchen).

tischtennis-kirkel.org

Mehr von Saarbrücker Zeitung