Tischtennis: ATSV Saarbrücken muss zum GSV Baunatal

Tischtennis: ATSV Saarbrücken muss zum GSV Baunatal

Saarbrücken. Die Tischtennis-Damen des ATSV Saarbrücken treten an diesem Samstag um 15 Uhr beim GSV Eintracht Baunatal an die Tische. Nach sechs Spielen belegen die Saarbrückerinnen den dritten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Süd. Für den GSV ist es erst die vierte Begegnung in dieser Saison

Saarbrücken. Die Tischtennis-Damen des ATSV Saarbrücken treten an diesem Samstag um 15 Uhr beim GSV Eintracht Baunatal an die Tische. Nach sechs Spielen belegen die Saarbrückerinnen den dritten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Süd. Für den GSV ist es erst die vierte Begegnung in dieser Saison.Umso schwerer ist der ambitionierte Aufsteiger, der den achten Tabellenplatz belegt, einzuschätzen. Die beiden Niederlagen, die die Eintracht bisher hinnehmen musste, waren gegen den Liga-Zweiten TSV Schwabhausen (2:6) und den Tabellenführer TV Busenbach (4:6). Gegen beide Teams verlor auch der ATSV (1:6 gegen Schwabhausen und 3:6 gegen Busenbach).

Somit ist Baunatal also ein Gegner auf Augenhöhe. Aus diesem Grund müssen Tessy Gonderinger, Anja Schuh, Theresa Adams und Ann Kathrin Herges an diesem Samstag wohl alles abrufen, um ihren oberen Tabellenplatz zu bestätigen. aub

Mehr von Saarbrücker Zeitung