1. Saarland

Tischtennis: ATSV-Damen mit Licht und Schatten

Tischtennis: ATSV-Damen mit Licht und Schatten

Saarbrücken/Offenburg. Einen Schritt in Richtung Verbleib in der 2. Tischtennis-Bundesliga Süd haben die Damen des ATSV Saarbrücken gemacht - eine Überraschung haben sie aber verpasst. Am vergangenen Doppelspieltag besiegte die Mannschaft Abstiegskonkurrent DJK Offenburg klar und deutlich mit 6:0, verlor jedoch unglücklich gegen den Tabellenzweiten Homberger Tschft

Saarbrücken/Offenburg. Einen Schritt in Richtung Verbleib in der 2. Tischtennis-Bundesliga Süd haben die Damen des ATSV Saarbrücken gemacht - eine Überraschung haben sie aber verpasst. Am vergangenen Doppelspieltag besiegte die Mannschaft Abstiegskonkurrent DJK Offenburg klar und deutlich mit 6:0, verlor jedoch unglücklich gegen den Tabellenzweiten Homberger Tschft. mit 4:6 in der heimischen ATSV-Halle. Hoffnungen machte sich der ATSV aber auch in dieser Begegnung, besonders weil Yin Na, die Topspielerin der Gäste, fehlte. Die Partie schien aber schon nach den beiden Doppeln entscheiden, als der ATSV mit 0:2 in Rückstand geriet. Das am vergangenen Samstag starke vordere Paarkreuz mit Ann-Kathrin Herges und Mariana Stoian konnte dann mit jeweils zwei Siegen die Partie aber immer wieder offenhalten. Da den Saarbrückerinnen allerdings kein Erfolg am hinteren Paarkreuz gelang, mussten sie sich dem Favoriten geschlagen geben. In Offenburg lief es hingegen rund. Ein 6:0 spricht für sich. Dieser glatte Erfolg gegen den Neunten der Klasse berechtigt die Mannschaft nun zu positivem Denken. In Sicherheit wiegen kann sich das Team aber noch nicht. Eine intensive Vorbereitung auf den nächsten wichtigen Spieltag wird wohl in dieser Woche auf die Spielerinnen zukommen. jan