1. Saarland

Tischtennis: Ann-Sophie Daub räumt bei Titelkämpfen ab

Tischtennis: Ann-Sophie Daub räumt bei Titelkämpfen ab

St.Ingbert/Saarlouis. Zum letzten Mal war die altehrwürdige STTB-Halle in St.Ingbert bei den Landesmeisterschaften der Jugend (U18) Austragungsort einer Veranstaltung des Saarländischen Tischtennisbundes. Ab Januar ziehen die Sportler nach Saarbrücken in die neue Multifunktionshalle an der Sportschule um

St.Ingbert/Saarlouis. Zum letzten Mal war die altehrwürdige STTB-Halle in St.Ingbert bei den Landesmeisterschaften der Jugend (U18) Austragungsort einer Veranstaltung des Saarländischen Tischtennisbundes. Ab Januar ziehen die Sportler nach Saarbrücken in die neue Multifunktionshalle an der Sportschule um. Mit zwei Titeln im Mädchen-Doppel und im gemischten Doppel konnte sich die 14-jährige Ann-Sophie Daub vom TTSV Fraulautern in die Siegerliste eintragen. Im Mädchen-Doppel trat Daub an der Seite von Sarah Bläs vom TTV Niederlinxweiler an. Im Finale gegen Anna Crummenauer sowie Viktoria Adams (TTV Niederlinxweiler/TTC Urexweiler) gewann das Duo Bläs und Daub den ersten Satz mit 11:5, ehe ihre Gegnerinnen im zweiten und dritten Satz mit 11:9 und 11:8 die bessere Antwort hatten. Trotz dieses Rückschlags ließen sie sich aber nicht aus der Ruhe bringen und drehten die Partie noch in den Sätzen vier und fünf durch ein 11:8 und 11:5. Franziska Gerhard und Carolin Freude (Niederlinxweiler/Fraulautern) sowie Mascha Heib und Christine Otto (TV Altenkessel) reihten sich als Drittplatzierte ein. Den zweiten Titel erspielte sich Daub im gemischten Doppel an der Seite von Aaron Vallbracht vom ATSV Saarbrücken. Mit 11:5, 11:4 und 11:9 waren sie im Finale gegen Sarah Bläs und Rouven Niklas (Illingen) erfolgreich. Spannung bis zum Schluss bot das Finale im Mädchen-Einzel, in dem Sarah Bläs gegen ihre Mannschaftskameradin Crummenauer bereits mit 2:0 Sätzen führte, dann die nächsten beiden Sätze verlor, am Ende aber in Durchgang fünf mit 11:8 die Oberhand behielt. Daub hatte im Halbfinale gegen Crummenauer hauchdünn mit 11:6, 6:11, 8:11, 11:6 und 11:13 das Nachsehen und belegte gemeinsam mit Aline Jungmann vom TTC Schwarzenholz den dritten Platz. Ebenfalls Bronze sicherten sich Nicolas Daub vom TTSV/DJK Bous und Tristan Gläs vom ATSV Saarbrücken im Jungen-Doppel. mei