1. Saarland

THW erhält neues Kranfahrzeug

THW erhält neues Kranfahrzeug

Besch. Etwas anders als bisher beging der THW-Ortsverband Perl/Obermosel seinen alljährlichen Helfertag. Denn in diesem Jahr wurde gleichzeitig das neue Kranfahrzeug für die Fachgruppe Wassergefahren seiner Bestimmung übergeben

Besch. Etwas anders als bisher beging der THW-Ortsverband Perl/Obermosel seinen alljährlichen Helfertag. Denn in diesem Jahr wurde gleichzeitig das neue Kranfahrzeug für die Fachgruppe Wassergefahren seiner Bestimmung übergeben. Als Gäste begrüßte der Ortsverband den Perler Bürgermeister Bruno Schmitt, den Ersten Beigeordneten Karl Fuchs, die Bescher Ortsvorsteherin Jutta Weber sowie Werner Lenert, den Ortsvorsteher von Perl.Als Vertreter der freiwilligen Feuerwehr Perl waren der Wehrführer Manfred Gelz und der stellvertretende Wehrführer und der Bescher Löschbezirksführer Christoph anwesend. Auch der Geschäftsführer der THW-Geschäftsstelle Merzig, Sebastian Hohmann, und die Kameradinnen und Kameraden der benachbarten Ortsverbände waren der Einladung gefolgt.

Fahrzeug wurde eingesegnet

Nach der offiziellen Begrüßung durch den Ortsbeauftragten Hans Schmitt wurde im Rahmen einer feierlichen Zeremonie das neue Fahrzeug durch Pfarrer Uwe Janssen eingesegnet. Im Anschluss nahmen die beiden Kraftfahrer der Fachgruppe Wassergefahren Armin Neu und Marco Da Cas den Fahrzeugschlüssel vom Ortsbeauftragten Hans Schmitt entgegen.

In der sich anschließenden Feierstunde mit Grußworten des Bürgermeisters und des Geschäftsführers war außerdem ein kurzer Abriss des Jugendbetreuers zu hören. Er stellte dar, was die Jugendgruppe im vergangenen Jahr so erlebt hat.

Das Jahr 2012 wurde auch noch mal aus Sicht der aktiven Einsatzkräfte reflektiert.

In diesem Rückblick wurde eindrucksvoll auch auf das hingewiesen, was der THW OV Perl/Obermosel in 2013 noch vor sich hat, nämlich die Teilnahme an der Brückenbauübung "Pons Navalis MMXIII" aller Fachgruppen Wassergefahren im Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland am 7. September 2013 in Frankfurt/Main. red