Thomas Spaniol schießt das goldene Tor

Thomas Spaniol schießt das goldene Tor

Quierschied. Die letzten Sekunden im Finale der Hobby-Teams beim 11. Steag-Cup in der Taubenfeldhalle laufen. Ein letzter Angriff der Hasborn-Allstars. Ein letzter Schuss aufs gegnerische Tor. Viele der Zuschauer haben schon den Torschrei auf den Lippen. Doch der Ball kullert knapp am Gehäuse von Torhüter Thomas Seitner vorbei. Dann ist das Spiel aus. Die Mannschaft der Knappschaft jubelt

Quierschied. Die letzten Sekunden im Finale der Hobby-Teams beim 11. Steag-Cup in der Taubenfeldhalle laufen. Ein letzter Angriff der Hasborn-Allstars. Ein letzter Schuss aufs gegnerische Tor. Viele der Zuschauer haben schon den Torschrei auf den Lippen. Doch der Ball kullert knapp am Gehäuse von Torhüter Thomas Seitner vorbei. Dann ist das Spiel aus. Die Mannschaft der Knappschaft jubelt. Sie hat knapp mit 1:0 gewonnen. Thomas Spaniol war der Schütze des goldenen Tores.Armin Quinten der Betreuer der Knappen ist stolz auf seine Jungs. "Es ist toll, dass wir unseren Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen konnten", erklärte er strahlend. Im Halbfinale hatten sich die Knappen klar mit 4:1 gegen den Judoclub Quierschied durchgesetzt. Die Truppe aus Hasborn siegte deutlich mit 4:0 über das Team vom Dudo-Bad. Im Spiel um Platz drei setzten sich die Kicker aus Dudweiler mit 3:1 gegen die Judoka durch. Thomas Bohn vom Dudo-Bad war mit der Leistung seines Teams zufrieden. "Es war ein prima organisiertes Turnier", lobte er zudem die Veranstalter - Gemeinde und Sportvereinigung Quierschied. 13 Hobby-Teams hatten mitgemacht. Bei der Siegerehrung dankte der 1. Vorsitzende der Sportvereinigung, Lutz Maurer, der Gemeinde und der Steag AG für die Unterstützung. Dank sagte Maurer auch allen Mannschaften für die faire Spielweise und den Schiris für die guten Leistungen. Für die stellvertretende Quierschieder Ortsvorsteherin Meta Fey waren die Judoka die Sieger der Herzen. "Sie waren das sympathischste Team", so Fey. Kai Berrang, Edde Schäfer, Edwin Fernsner und Toni Schönenberger teilten sich die Turnierleitung.

Bei den Turnieren um den Gemeindepokal siegte Quierschied bei der G-Jugend, Hühnerfeld bei der F- und Fischbach bei der E-Jugend. Die Endspiele der Aktiven waren am Freitagabend. Die Ergebnisse lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor. ll

Mehr von Saarbrücker Zeitung