Thomas jetzt Vizechef beim Landeskriminalamt

Thomas jetzt Vizechef beim LandeskriminalamtSaarbrücken. Das Führungsteam beim Landeskriminalamt (LKA) Saar ist wieder komplett. LKA-Chef Franz Josef Biesel hat gestern seinen neuen Vertreter, Kriminaldirektor Wolfgang Thomas (55), in sein Amt eingeführt. Der LKA-Vizechef war seit 2000 Abteilungsleiter beim Landesamt für Verfassungsschutz

Thomas jetzt Vizechef beim LandeskriminalamtSaarbrücken. Das Führungsteam beim Landeskriminalamt (LKA) Saar ist wieder komplett. LKA-Chef Franz Josef Biesel hat gestern seinen neuen Vertreter, Kriminaldirektor Wolfgang Thomas (55), in sein Amt eingeführt. Der LKA-Vizechef war seit 2000 Abteilungsleiter beim Landesamt für Verfassungsschutz. Zuvor wirkte er bereits in verschiedenen Positionen beim LKA. Mit Thomas tritt auch Natalie Grandjean (38) eine Führungsposition an. Die Kriminalrätin ist neue Leiterin der Abteilung "Zentrale Angelegenheiten" und damit unter anderem zuständig für Personal, Gremienarbeit, Prävention und Opferschutz. mjuBürgermeisterwahl wird wohl vorgezogenSulzbach. In Sulzbach wird die für September 2010 anberaunte Bürgermeisterwahl vermutlich vorgezogen. Die SPD unter Amtsinhaber Hans-Werner Zimmer sowie CDU und Freie Wähler haben sich dafür ausgesprochen. Die FDP ist dagegen. Der neue Wahltermin würde demnach mit der Landtags- oder der Bundestagswahl zusammengelegt. meGerhard Scherschel zieht sich aus Politik zurückVölklingen. In der Völklinger CDU und in der Stadtpolitik geht die Ära Gerhard Scherschel zu Ende. Der 72-jährige, seit 1994 Chef der CDU-Fraktion im Stadtrat, hat sich entschlossen, bei der Kommunalwahl im Juni nicht mehr zu kandidieren. Nach langen Jahren in der Opposition hatte die CDU unter Scherschel bei der Stadtratswahl 2004 erstmals die absolute Mehrheit im bisher roten Völklingen errungen. Scherschel begründet seinen Rückzug mit dem Wunsch, nach Jahrzehnten in der Politik endlich mehr Zeit für private Interessen zu haben. Bis Juni will sich der CDU-Politiker noch "mit voller Kraft" politisch einbringen. erNeunkircher Eisbahnwar gut besuchtNeunkirchen. 22 500 Besucher haben die Veranstalter nach eigenen Angaben auf der Neunkircher Eisbahn gezählt. Die Bahn in Neunkirchen ist am Sonntagabend nach gut vier Wochen geschlossen worden. In den ersten zwei Wochen hatte der Verkehrsverein die Regie übernommen. Die Eisbahn war die Attraktion für den Weihnachtsmarkt. Danach hatte die Stadt Neunkirchen den Betrieb bis zum 4. Januar verlängert. redKostenlose Broschüre zu PflegeangebotSaarbrücken. Was tun, wenn es wegen Alter oder Krankheit nicht mehr möglich ist, alleine den Haushalt zu bewältigen? Wie erkenne ich als Angehöriger oder Betroffener einen guten Pflegedienst? Wie steht es um Angebote der Tagespflege? Auf Fragen wie diese gibt die neue kostenlose Broschüre "Pflege im Saarland" des Gesundheitsministeriums wichtige Informationen und Hinweise. Die Broschüre ist erhältlich bei der Pressestelle unter Telefon (0681) 5 01 36 66 oder per E-Mail presse@justiz-soziales.saarland.de. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort