1. Saarland

Theleyer Schüler erkunden die Seine-Metropole

Theleyer Schüler erkunden die Seine-Metropole

Theley. Fast 50 Französisch-Schüler aus den Klassen acht, neun und zehn hatten Gelegenheit, die Seine-Metropole zu entdecken - und das bei strahlend blauem Himmel und angenehmen Temperaturen. Ideale Voraussetzungen also zur Erkundung von Paris. "Beeindruckend, dass wir in so kurzer Zeit soviel gesehen haben", meint Vanessa Thull (10b)

Theley. Fast 50 Französisch-Schüler aus den Klassen acht, neun und zehn hatten Gelegenheit, die Seine-Metropole zu entdecken - und das bei strahlend blauem Himmel und angenehmen Temperaturen. Ideale Voraussetzungen also zur Erkundung von Paris. "Beeindruckend, dass wir in so kurzer Zeit soviel gesehen haben", meint Vanessa Thull (10b).Anne-Kathrin Haag (10b) wäre gerne auf den Eiffelturm gefahren, den die Schüler wegen der langen Wartezeiten und aus Kostengründen nur aus der Froschperspektive und vom Trocadéro aus bewundern konnten. Eine Schülerin der 9b ergänzt: "Unsere Französischlehrerin Frau Müller kennt sich in Paris sehr gut aus und hat uns von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten geführt. Panthéon, Notre-Dame, Rathaus, Centre Pompidou, Place de la Concorde, Louvre - alles zu Fuß". Michelle Wagner (10d) findet eine Parisreise auf jeden Fall lohnenswert, obwohl es, wie ihr Freund Daniel Hein (10b) meint, ein sehr teures Pflaster ist. Da der Aufzug im Arc de Triomphe defekt war, mussten die nahezu 300 Stufen per pedes erklommen werden. Im Licht der untergehenden Sonne wurde die Theleyer Schülergruppe mit einem grandiosen Ausblick über die Stadt belohnt. Auch die Champs-Elysées, die Opéra, das Kaufhaus la Lafayette sowie der Place du teatre wurden erkundet. Eine Fahrt mit der Métro durfte auch nicht fehlen. Der Förderverein "EULE" der ERS Schaumberg Theley unterstützte mit einem Zuschuss jeden teilnehmenden Schüler. Die nächste Parisfahrt ist bereits geplant.red