1. Saarland

Theaterverein präsentiert Lustspiel "Ein genial verrückter Coup"

Theaterverein präsentiert Lustspiel "Ein genial verrückter Coup"

Remmesweiler. Schon seit mehr als 15 Jahren ist der Theaterverein Edelweiß Hasborn-Dautweiler in Remmesweiler zu Gast und begeistert regelmäßig mit seinen Aufführungen. Die nächste ist am Samstag, 14. Januar, 20 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus. Gezeigt wird das Lustspiel in drei Akten "Ein genial verrückter Coup" von Martina Röhrich

Remmesweiler. Schon seit mehr als 15 Jahren ist der Theaterverein Edelweiß Hasborn-Dautweiler in Remmesweiler zu Gast und begeistert regelmäßig mit seinen Aufführungen. Die nächste ist am Samstag, 14. Januar, 20 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus. Gezeigt wird das Lustspiel in drei Akten "Ein genial verrückter Coup" von Martina Röhrich.Rudolph und das geschiedene Ehepaar Carmen und Klaus planen einen wirklich tollen Coup. Sie "mieten" sich unter dem Vorwand, bekloppt zu sein, in einer psychiatrischen Klinik ein. Das hat seinen guten Grund. Neben der Klinik hat nämlich ein Juwelier sein Geschäft. Und das wollen die drei Gangster ausrauben, was, so glauben sie, von der Klinik aus relativ einfach sein müsste. Weil die Stadt gerade ihr 1200-jähriges Jubiläum feiert, planen sie genau zu dem Zeitpunkt, an dem ein Feuerwerk abgebrannt wird, ihren Dynamit an dem Juweliergeschäft zünden. Leider bemerken die Drei, die von Rudolphs Tochter mit Informationen versorgt werden, nicht, dass der Polizist Alexander ihnen auf die Schliche gekommen ist. Getarnt beschattet er ganz unauffällig den Gangsterboss Rudolf. Und da ist auch noch der Hausmeister Ernst Schmitt im Spiel, der eher damit beschäftigt ist, mit der Stationsärztin Dr. Anita Neumeyer anzubandeln, als sich um die Reparaturarbeiten in der Klinik zu kümmern. Auch die Putzfrau Svetlana, die die deutsche Sprache nicht so gut beherrscht, sowie die Ärztin Daisy und die resolute Krankenschwester Ines sorgen für nicht alltägliche Abläufe in der psychiatrischen Klinik. gtr

Der Eintritt kostet sieben Euro. Einlass ist ab 18.30 Uhr.