1. Saarland

Theatergastspiele zeigen Komödie "Sein oder Nichtsein"

Theatergastspiele zeigen Komödie "Sein oder Nichtsein"

St. Wendel. Am heutigen Dienstag um 19.30 Uhr zeigt die Theatergemeinschaft St. Wendel im Rahmen des Spielplans die Komödie "Sein oder Nichtsein" von den Theatergastspielen Kempf aus Grünwald im Saalbau

St. Wendel. Am heutigen Dienstag um 19.30 Uhr zeigt die Theatergemeinschaft St. Wendel im Rahmen des Spielplans die Komödie "Sein oder Nichtsein" von den Theatergastspielen Kempf aus Grünwald im Saalbau. Bernhard Bettermann, bekannt aus der Fernsehserie "In aller Freundschaft", spielt die Hauptrolle in diesem Bühnenstück nach dem Film "To Be or Not to Be" von Ernst Lubitsch. Zur Handlung: 1939 proben in einem Theater in Warschau die Schauspieler eine Anti-Nazi-Komödie. Da die polnische Regierung nicht mit Hitler in Konflikt geraten möchte, wird das Stück vom Spielplan abgesetzt. Stattdessen wird "Hamlet" mit Joseph Tura aufgeführt. Währen des Monologs "Sein oder Nichtsein" verlässt zu Turas Entsetzen ein Offizier den Zuschauerraum. Der Fliegerleutnant Stanislaw Sobinsky geht zu Josef Turas Ehefrau Maria in ihre Garderobe. Im Zweiten Weltkrieg wird Warschau bombardiert und das Theater geschlossen. Der Fliegerleutnant kommt nach England. Als dort ein Professor Silewski unter den polnischen Fliegern bekannt gibt, in geheimer Mission in das besetzte Warschau zu reisen, übergibt Sobinsky ihm eine Nachricht für die geliebte Maria Tura. Aber Silewski kennt die berühmteste Schauspielerin Warschaus überhaupt nicht. Damit ist klar, dass er ein Doppelagent sein muss und plant, eine Adressenliste von polnischen Untergrundkämpfern an den Gestapochef von Warschau weiterzugeben. Um dies zu verhindern, reist Sobinsky ebenfalls nach Warschau und bittet das Theater um Maria Tura, ihm zu helfen. red