Thalia-Kino zeigt Doku über Oberammergauer Passionsspiele

Thalia-Kino zeigt Doku über Oberammergauer Passionsspiele

Bous. Regisseur Jörg Adolph hat die Passionsspiele 2010 in Oberammergau begleitet und daraus eine aufwendige Dokumentation gedreht. Die Fülle der Eindrücke kommt dem Film zugute. Adolph montiert sie so, dass der große chronologische Bogen von der ersten Bekanntmachung über das Casting und die Proben bis zu mehr als 100 Aufführungen erhalten bleibt

Bous. Regisseur Jörg Adolph hat die Passionsspiele 2010 in Oberammergau begleitet und daraus eine aufwendige Dokumentation gedreht. Die Fülle der Eindrücke kommt dem Film zugute. Adolph montiert sie so, dass der große chronologische Bogen von der ersten Bekanntmachung über das Casting und die Proben bis zu mehr als 100 Aufführungen erhalten bleibt. Oberammergau ist ein Ereignis der Superlative. Alle zehn Jahre bringen 5000 Einwohner die Geschichte von Jesus auf die Bühne. Gebraucht werden 2000 Mitwirkende, die Kosten gehen in zweistellige Millionenbeträge, es werden 500 000 Zuschauer aus aller Welt erwartet.Im Rahmen der Aktion "Rollenwechsel - Kirche im Kino" wird der Dokumentarfilm am Dienstag und Mittwoch, 7. und 22. August, jeweils um 20 Uhr und am Mittwoch, 8. August, um 16.30 Uhr im Thalia-Kino in Bous gezeigt. hth