1. Saarland

Test-Käufern hat es geschmeckt

Test-Käufern hat es geschmeckt

Völklingen. Nach einem Einser-Abitur war Lisa Hachenthal aus Völklingen drauf und dran, eine 1a Zahnärztin zu werden. Die Leistungen im Studium ließen sich famos an, aber die heute 24-jährige Tochter der Metzgereibesitzer Eric und Henni Hachenthal spürte nach wenigen Semestern, dass sie in dem akademischen Heilberuf nicht glücklich werden würde

Völklingen. Nach einem Einser-Abitur war Lisa Hachenthal aus Völklingen drauf und dran, eine 1a Zahnärztin zu werden. Die Leistungen im Studium ließen sich famos an, aber die heute 24-jährige Tochter der Metzgereibesitzer Eric und Henni Hachenthal spürte nach wenigen Semestern, dass sie in dem akademischen Heilberuf nicht glücklich werden würde. Ihr fehlten Wurstküche und Ladenlokal daheim in der Poststraße, und so kehrte sie dorthin zurück, um als Fleischerin in vierter Generation 1 a Wurst in einem Unternehmen herzustellen, das zu den besten Deutschlands gezählt werden kann. Das Gourmet-Magazin "Der Feinschmecker" jedenfalls rechnet in seiner März-Ausgabe die Hachenthals zu den 400 besten Metzgereien der Republik. Für Kenner dieses bereits 1919 gegründeten Familienbetriebes dürfte die Prämierung keine große Überraschung sein, sondern eher Bestätigung für Jahrzehnte langes überdurchschnittliches Engagement.

Was genau den Ausschlag für die Auszeichnung gab, wissen sogar Inhaber Eric Hachenthal und Frau Henni, beide 47, nicht. Man habe im Herbst auf Anforderung eine Probe der Jagdwurst eingesandt, irgendwann sei wohl auch anonym ein Testkäufer im Geschäft gewesen - was immer er auch gesehen und gekauft haben mag, es wird ihm wohl geschmeckt haben. In der Beschreibung des Betriebes in dem Magazin werden unter anderem die Mittagstische, herzhafte Kuchen und die hausgemachten Wurstspezialitäten hervorgehoben, die teilweise nach überlieferten Rezepten produziert werden. Das Sortiment wird ständig durch Neuerungen abgerundet, auch im Feinkostsortiment.

Die Hachenthals versichern, dass die Wirtschaftskrise dem Betrieb nicht merklich zusetze. "Das ist relativ krisenfest, wenn man sich auf die Beine stellt", verrät der Chef, der neun Mitarbeiter in Wurstküche und Verkauf beschäftigt.

Die Auszeichnung durch den "Feinschmecker" hat dem Vernehmen nach bereits etliche Neukunden gebracht. Und möglicherweise steht nun doch akademische Verstärkung an. Lisa Hachenthals Lebensgefährte ist nämlich Lebensmittel-Technologe.