1. Saarland

Tennis: Statt Abstiegskampf gab's ein heißes Titelrennen

Tennis: Statt Abstiegskampf gab's ein heißes Titelrennen

Riesen-Jubeln bei den Herren 40 des Tennisclubs Nunkirchen. Das Team mit Jörg Mohm, Guido Altmeyer, Holger Lauk, Bernd Theobald, Eric Eisenbeis, Andreas Münster, Oliver Groß, Horst Albert und Thomas Olivier konnte die Meisterschaft in der Landesliga einfahren und vertritt den Verein im nächsten Jahr in der Verbandsliga.

Dabei war die Mannschaft eigentlich mit dem Saisonziel Klassenverbleib angetreten. Sie wurde aber auch durch verletzungs- oder krankheitsbedingte Ausfälle nicht aus der Bahn geworfen. Das Team musste sich lediglich dem späteren Vizemeister TC Gresaubach mit 8:13 geschlagen geben. Ansonsten feierte die Truppe nur Siege - gegen STC Saarlouis mit 17:4, SG Orscholz-Mettlach mit 11:10, Ensdorf-Fraulautern mit 21:0, SG Schmelz-Oppen mit 14:9 und TC Großrosseln mit 15:5. Am Ende setzte sich Nunkirchen aufgrund des besseren Matchverhältnisses vor dem punktgleichen TC Gresaubach durch.

Auch ansonsten haben die Nunkircher Tennispieler schöne Erfolge vorzuweisen: Die Midfeldmannschaft mit Cecile Wilkin, Lea Zikela, Sophie Scholtes, Lukas Kerscher, Emily Petersmarck, Luca Stein und Justin Kerscher schloss die Saison mit einem erfreulichen dritten Tabellenplatz ab und kassierte nur gegen den späteren Meister aus Merzig eine knappe Niederlage.

Die Damen 1 mit Carolin Dewes, Angelika Ley, Sandra Großmann, Verena Vecchio und Sabrina Beckmann erreichte in der A-Klasse bei nur einer Niederlage den zweiten Platz - punktgleich mit dem Ersten TV Nalbach. Die zweite Damenmannschaft mit Sabrina Beckmann, Lorena Hero, Lisa Britz, Stefanie Großmann, Helen Göbel, Stefanie Offermann und Laura Heinz blieb in der B-Klasse ungeschlagen. Sie verpasste aber mit zwei Unentschieden die Meisterschaft knapp hinter dem TC Erbringen. In diesem Jahr gehen zwölf Teams für den TC Nunkrichen an den Start.