Tennis: Homburger Albrecht verliert Marathon-Match

Tennis: Homburger Albrecht verliert Marathon-Match

Saarbrücken. Ähnlich wie die Australian Open der Profis in der vergangenen Woche in Melbourne boten die Endrundenspiele der Tennisjugend bei den Hallen-Saarlandmeisterschaften an der Saarbrücker Hermann-Neuberger-Sportschule Spannung pur

Saarbrücken. Ähnlich wie die Australian Open der Profis in der vergangenen Woche in Melbourne boten die Endrundenspiele der Tennisjugend bei den Hallen-Saarlandmeisterschaften an der Saarbrücker Hermann-Neuberger-Sportschule Spannung pur. Während sich Novak Djokovic und Rafael Nadal in Melbourne über fünfeinhalb Stunden duellierten, lieferten sich zwei 14-jährige Jungen am Sonntag ein ebenfalls hartes Duell über drei Stunden. Es war eines von drei Endspielen des Tages, das erst im Match-Tiebreak entschieden wurde. Henrik Albrecht vom TC Homburg und der für den TC Schwarz-Weiß Merzig spielende Noel Maxi Hartzheim kämpften aufopferungsvoll um jeden Punkt. Nach einem 6:4 im ersten Satz für Albrecht gelang Hartzheim ein 7:5 im zweiten Satz. Im anschließenden Tiebreak wehrte Hartzheim ganze sieben Matchbälle ab und siegte schließlich mit 13:11.Bei den Junioren der U18 behielt der St. Ingberter Mürkens gegen den drei Jahre älteren Justin Klein mit 4:6, 6:2 und 12:10 die Oberhand. Beide spielen für das Tenniszentrum Sulzbachtal. Landesverbandstrainer Jürgen Lässig war begeistert von den Leistungen der jugendlichen Tennisspieler und lobte die Spieler. red

stb-tennis.de