1. Saarland

Tennis: Flugmann nimmt an Turnier in Blickweiler teil

Tennis: Flugmann nimmt an Turnier in Blickweiler teil

Blickweiler. Nach dem Erfolg des letztjährigen Premierenturniers bietet der Tennisclub (TC) Bliestal Blickweiler auch in diesem Jahr den Bewohnern von Blickweiler und der Umgebung ein Highlight im Tennissport: Die 2. Bliestal Open finden von heute bis Sonntag, 7. August, statt

Blickweiler. Nach dem Erfolg des letztjährigen Premierenturniers bietet der Tennisclub (TC) Bliestal Blickweiler auch in diesem Jahr den Bewohnern von Blickweiler und der Umgebung ein Highlight im Tennissport: Die 2. Bliestal Open finden von heute bis Sonntag, 7. August, statt. Dabei schlagen erneut die besten Tennisspieler aus dem Saarland und dem Südwesten Deutschlands auf der Anlage in Blickweiler auf. Spielbeginn unter der Woche ist um 17 Uhr und am Wochenende um 10 Uhr.In diesem Jahr haben sich 88 Teilnehmer gemeldet. Topgesetzt ist Leonardo Toledo vom Sportpark Windhagen. Die aktuelle Nummer 99 der deutschen Herrenrangliste führt das Feld vor seinem Mannschaftskollegen und Bliestal-Open-Sieger 2010, Stephan Schwarz (202), an.

Aber auch sechs weitere deutsche Ranglistenspieler wittern ihre Chance. Einer davon ist Marc Herrmann vom TC Rotenbühl Saarbrücken, der momentan an Nummer 243 geführt wird. Mit Philipp Konz (414), Denny Schwarz (451) und Marco Lamberti (595) wollen gleich drei Spieler des TC Schwarz-Weiß Merzig gegen die beiden topgesetzten Akteure vom Sportpark Windhagen eingreifen. Ebenso werden Daniel Erbacher vom TC Rot-Weiß Kaiserslautern (554) und Helge Knuth vom TSV Schott Mainz (631) Außenseiterchancen eingeräumt. Sämtliche dieser Spieler verfügen über die Leistungsklasse (LK) eins.

Auf den folgenden Positionen sind Andre Marschall (TC Weiß-Blau Zweibrücken, LK drei), Max Fugmann (TC Riegelsberg, LK drei), Christoph Preßmann (TC Viktoria St. Ingbert, LK vier) und Blickweilers Matthias Leffer (LK vier) gesetzt. Insgesamt wird ein Preisgeld von 1500 Euro ausgespielt. Der Turniersieger kann sich dabei auf einen Scheck von 500 Euro freuen. Und der Zweitplatzierte erhält 350 Euro. sho