Telefon-Doktor zu Schmerzen am 16. Mai 2019

Palliativmedizin : Telefon-Doktor gibt Auskunft zu Schmerzen in letzten Lebensjahren

Die letzten Lebensjahre vieler Menschen sind oft mit Schmerzen verbunden. Eine Untersuchung in Altenheimen der Stadt Münster zeigte kürzlich, dass 45 Prozent der Bewohner ständige Schmerzen haben.

Krebspatienten und Menschen mit anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen leiden besonders häufig unter Schmerzen. Man kann davon ausgehen, dass  bis zu 80 Prozent der älteren Menschen, die an schweren Krankheiten leiden, auch Schmerzen haben. Diese Schmerzen sind eine große Belastung für die jeweiligen Patienten, aber in sehr vielen Fällen auch für die Angehörigen, die die Schmerzen miterleben müssen.

In der Palliativmedizin hat in den letzten Jahren ein Umdenken begonnen. Immer stärker setzt sich die Meinung durch, dass eine gute Schmerztherapie frühzeitig einsetzen muss, um zu verhindern, dass die Gedanken und Gefühle des Patienten nur noch um seine Schmerzen und seine Schmerzwahrnehmung kreisen. Angestrebtes Ziel ist eine weitgehende Schmerzfreiheit.

Immer häufiger wird auch berücksichtigt, dass Schmerzen nicht nur eine körperliche Dimension haben, sondern zur seelischen und sozialen Isolation führen können. Eine gute Schmerztherapie ist deshalb umfassend angelegt und betrachtet den totalen Schmerz des Patienten, körperlich und psychisch.

Aus heutiger medizinischer Sicht ist es nicht sinnvoll, wenn Patienten versuchen, ihre Schmerzen „auszuhalten”. Im Gegenteil: Je frühzeitiger Schmerzen behandelt werden, desto besser sind die Aussichten, sie zu beherrschen. Bei Patienten, die über längere Zeit Schmerzen erdulden, kann es zu Veränderungen im so genannten „Schmerzgedächtnis“ des Gehirns kommen. Solche Veränderungen haben eine Verstärkung und Verselbständigung des Symptoms (Schmerz) zur Folge. Ab diesem Moment handelt es sich um eine chronische Schmerzkrankheit, die nur mit einer Kombination von Medikamenten und Heilmitteln therapiert werden kann.

Haben Sie häufig oder ständig starke unklare Schmerzen? Haben Sie einen Angehörigen, der unter Schmerzen leidet? Dann rufen Sie am Donnerstag, 16. Mai, den Telefon-Doktor an. Ein kompetenter Arzt zum Thema Palliativmedizin steht Ihnen von 18 bis 20 Uhr zur Verfügung. Telefon: (06 81) 5 02 26 20. Der Telefon-Doktor ist ein Service der SZ mit der KV Saarland.

Mehr von Saarbrücker Zeitung