1. Saarland

Tele Freisen ist Deutscher Fotomeister

Tele Freisen ist Deutscher Fotomeister

Freisen/Olfen. Zum ersten Mal in seiner fast 40-jährigen Geschichte wurde der Fotoclub Tele Freisen Deutscher Fotomeister (wir berichteten). Jetzt war die Preisverleihung in Olfen/Westfalen. Insgesamt hatten 18 Fotografen des Freisener Clubs mit ihren Bildern 28 Annahmen und legten so das Fundament für diese Meisterschaft. Von der Jury waren 3690 Werke von 769 Teilnehmern bewertet worden

Freisen/Olfen. Zum ersten Mal in seiner fast 40-jährigen Geschichte wurde der Fotoclub Tele Freisen Deutscher Fotomeister (wir berichteten). Jetzt war die Preisverleihung in Olfen/Westfalen. Insgesamt hatten 18 Fotografen des Freisener Clubs mit ihren Bildern 28 Annahmen und legten so das Fundament für diese Meisterschaft. Von der Jury waren 3690 Werke von 769 Teilnehmern bewertet worden.Der Foto-Treff-Olfen hatte als Ausrichter der "79. Deutschen Fotomeisterschaft - Bundesfotoschau 2011" zur Preisverleihung an die erfolgreichen Fotografen und Fotoclubs ins Münsterland geladen. Eine Delegation mit zehn Mitgliedern des Fotoclubs Tele war nach Olfen gereist, um die hohe Auszeichnung persönlich in Empfang zu nehmen.

Der Präsident des Deutschen Verbandes für Fotografie (DVF), Willy Borgfeldt, gratulierte den angereisten Mitgliedern des Fotoclubs um den Vorsitzenden Franz Rudolf Klos zum Gewinn des begehrten Titels. Im Blitzlichtgewitter der Fotografen nahm Michelle Klos stellvertretend für die erfolgreichen 18 Fotografen des Clubs jubelnd die Trophäe entgegen.

Aber damit der Ehrungen und Preisverleihungen nicht genug. So erhielt Detlef Rimkus vom Club eine Medaille und eine Urkunde für eingereichte Werke. Damit errang er den zweiten Platz in der Einzelwertung und wurde somit deutscher Vizemeister. Den dritten Platz erzielten Matthias Maurer und Kristina Andres von der Jugend. Steffen Klos erhielt einen Sonderpreis.

Etwa 200 Gäste verfolgten die Siegerehrung, bei der Blockflöten- und Klaviermusik den feierlichen, musikalischen Rahmen bildeten. Eine Fotoausstellung der mit Urkunden und Medaillen ausgezeichneten Fotografen, eine Beamer-Schau und Showeinlagen rundeten die Veranstaltung ab.

Für den Fotoclub Tele Freisen war die Bundesfotoschau 2011 ein sehr erfolgreicher Fotowettbewerb, der seinen Schlusspunkt mit der Eröffnung einer Ausstellung der Siegerfotos am 25. November im Mia-Münster-Haus in St. Wendel finden wird.

Der im Jahre 1972 gegründete Fotoclub Tele Freisen hat zurzeit rund 250 Mitglieder, von denen etwa 130 aktive Fotografen und 16 Jungfotografen sind. Die Fotografen treffen sich alle 14-Tage montags in den Clubräumen in Freisen zu Bildbesprechungen, Wettbewerbsvorbereitungen. Regelmäßig werden interne wie auch externe Seminare zu fotografischen Fragen und digitaler Bildbearbeitung angeboten. Ebenfalls im Angebot sind Workshops mit fotodidaktischen und fototechnischen Inhalten.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Jugendarbeit. Das Engagement der Jugendlichen, ihres Betreuers und des Vereins zeigt sich in den Erfolgen bei regionalen, bundesweiten und internationalen Fotowettbewerben und besonders auch bei der diesjährigen Deutschen Fotomeisterschaft. So haben Steffen Klos und Matthias Maurer 2010 die Silbermedaille bei der Jugendbiennale (Weltmeisterschaft) in Slowenien gewonnen, wurde Steffen Klos 2010 bester Jugendlicher bei der Süddeutschen Fotomeisterschaft und wurde Matthias Maurer 2010 - wie in diesem Jahr - Dritter bei der Deutschen Meisterschaft. Jannik Scheer wurde dieses Jahr Jugendfotomeister bei der 38. Süddeutschen Fotomeisterschaft.

Die Jugendlichen treffen sich jeden Dienstag ab 18 Uhr, ausgenommen in den Schulferien. Auch ein- oder zweitägige fotografische "Ausflüge" am Wochenende sind Bestandteil der Ausbildung. red

 Der Fotoclub Tele Freisen ist Deutscher Fotomeister, der größte Erfolg in der fast 40-jährigen Vereinsgeschichte. Foto: Fotoclub
Der Fotoclub Tele Freisen ist Deutscher Fotomeister, der größte Erfolg in der fast 40-jährigen Vereinsgeschichte. Foto: Fotoclub

fctf.de