1. Saarland

Teilnehmer-Rekord beim Verein Geographie ohne Grenzen

Teilnehmer-Rekord beim Verein Geographie ohne Grenzen

Saarbrücken. Der Saarbrücker Verein Geographie ohne Grenzen/StattReisen Saar blickt zufrieden auf das Jahr 2009 zurück. Zum ersten Mal, so heißt es, hat der Verein durch sein offenes Rundgangsprogramm, durch Tagesfahrten, Vorträge und Gruppenbuchungen mehr als 3000 Teilnehmer erreicht. Das Programmheft 2010 soll Ende Januar erscheinen

Saarbrücken. Der Saarbrücker Verein Geographie ohne Grenzen/StattReisen Saar blickt zufrieden auf das Jahr 2009 zurück. Zum ersten Mal, so heißt es, hat der Verein durch sein offenes Rundgangsprogramm, durch Tagesfahrten, Vorträge und Gruppenbuchungen mehr als 3000 Teilnehmer erreicht.

Das Programmheft 2010 soll Ende Januar erscheinen. Insgesamt über 100 Rundgänge und Tagesfahrten sowie fünf Vorträge sind geplant. Das Vortragsprogramm startet am 4. Februar um 19 Uhr mit einem Referat über das Baltikum in den Räumen der Volkshochschule Saarbrücken. Die Exkursionssaison wiederum beginnt am 14. März mit einer Wanderung von den Spicherer Höhen bis nach Herapel. Damit läutet Geographie ohne Grenzen/StattReisen Saar ein neues Kapitel in seinem Rundgangsprogramm ein: Erstmals bietet der Verein im nächsten Jahr ein umfangreiches Programm an geführten Stadt- und Umlandwanderungen an.

Einen Schwerpunkt während des gesamten Jahres bilden daneben die Rundgänge zum Thema Stadtmitte am Fluss. Weiter gibt der Verein bekannt, dass er sein Tagesfahrtenprogramm überarbeitet hat und mit insgesamt 13 neu erarbeiteten Touren in die Saison 2010 startet. red

Wer sich für das Programm interessiert, kann sich vormerken lassen: telefonisch unter (0681) 30 14 02 89 oder per E-Mail an die Adresse: info@geographie-ohne-grenzen.de.