TBS löst seine Pflichtaufgabe

Saarbrücken. Handball-Saarlandligist TBS Saarbrücken hat seine Chance auf den Meistertitel am Wochenende gewahrt. Der TBS gewann sein Auswärtsspiel bei der Reserve der VTZ Saarpfalz klar mit 34:27 und bleibt damit Tabellenführer HSG DJK Nordsaar auf den Fersen (32:27 zu Hause gegen die HF Untere Saar)

Saarbrücken. Handball-Saarlandligist TBS Saarbrücken hat seine Chance auf den Meistertitel am Wochenende gewahrt. Der TBS gewann sein Auswärtsspiel bei der Reserve der VTZ Saarpfalz klar mit 34:27 und bleibt damit Tabellenführer HSG DJK Nordsaar auf den Fersen (32:27 zu Hause gegen die HF Untere Saar). Der TBS hat als Zweiter zwar vier Pluspunkte weniger auf seinem Habenkonto, aber auch zwei Spiele weniger. Heute kann Saarbrücken den Rückstand auf zwei Punkte verkürzen - wenn der TBS sein Nachholspiel beim SV 64 Zweibrücken II gewinnt. Die Partie wird um 20 Uhr in der Zweibrücker Ignaz-Roth-Halle angepfiffen.Der HC Fischbach kam gegen den Tabellen-Vorletzten TV Birkenfeld-Nohfelden zu einem nie gefährdeten 33:26-Heimsieg und ist jetzt punktgleich mit dem Dritten HF Untere Saar II, der die Fischbacher am 29. April zum Duell um den dritten Platz empfängt. Keine Zähler gab es hingegen für die HSG Dudweiler, die am Sonntagabend etwas überraschend zu Hause gegen den TV Merchweiler mit 22:23 den Kürzeren zog. Damit bleibt die HSG auf Platz sieben - und hat jetzt den TV Kirkel im Genick, der nach dem 29:27-Sieg gegen den SV 64 Zweibrücken II punktgleich mit der HSG ist. mwe

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort