Tausende bei der Bergparade

Tausende bei der Bergparade

Großrosseln. Mit einer Bergparade in den Straßen des Großrosselner Ortsteils Dorf im Warndt ist am gestrigen Sonntag der 16. Saarländische Bergmanns-, Hütten- und Knappentag ausgeklungen

Großrosseln. Mit einer Bergparade in den Straßen des Großrosselner Ortsteils Dorf im Warndt ist am gestrigen Sonntag der 16. Saarländische Bergmanns-, Hütten- und Knappentag ausgeklungen. Die Großveranstaltung, ausgerichtet von der Vereinigung der Berg- und Hüttenleute Dorf im Warndt, war in das grenzüberschreitende Programm des "Warndt Weekend" eingebunden. Der Ort war vor 70 Jahren von Berg- und Hüttenleuten als Siedlung begründet worden.

An dem festlichen Umzug nahmen bei mildem Sommerwetter an die 100 Gruppen mit insgesamt etwa 1500 Personen teil. Sie kamen aus zehn Bundesländern sowie aus Frankreich und Luxemburg. Tausende Besucher aus nah und fern begeisterten sich für diese Art der Brauchtumspflege, vor allem an historischen Uniformen und Fahnen sowie an rührender und schmissiger Musik. Klaus Hiery (Fraulautern), Präsident des Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine des Saarlandes, verwies auch auf die wirtschaftliche Bedeutung des Bergmannstages. Die Hotellerie an der Saar verzeichne seinetwegen 3000 Übernachtungen.