1. Saarland

Tatort Saarbrücken: "Das Herz der Schlange" - Handlung und Wiederholung

Inhalt, Sendetermine, Wiederholungen : Neuer „Tatort“ Saarbrücken: Drei Leichen – und ein Ermittler unter Mordverdacht

„Das Herz der Schlange“ heißt der neueste „Tatort“ aus Saarbrücken. Es ist der dritte Fall für das Ermittlerteam Hölzer und Schürk. Worum es geht und wie Sie den Saar-Krimi sehen können:

„Das Herz der Schlange“ ist der 1187. „Tatort“, die 43. Episode aus dem Saarland und der dritte Fall für das Ermittlerteam Adam Schürk (Daniel Sträßer) und Leo Hölzer (Vladimir Burlakov). Wer den neuen „Tatort“ als Erstes sehen will, muss wie immer am Sonntag um 20.15 Uhr das Erste einschalten. Doch keine Panik, wenn Sie keine Zeit haben: Wir erklären, wie Sie „Das Herz der Schlange“ auch später noch sehen können. Aber worum geht’s dieses Mal überhaupt?

„Das Herz der Schlange“: Darum geht es im neuen „Tatort“ aus Saarbrücken

In einer Saarbrücker Villa wird die Leiche der jungen Cora Reuters gefunden. Anscheinend wurde sie bei einem missglückten Einbruch erschlagen. Auch ein mutmaßlicher Täter ist noch im Haus – schwer verletzt und nicht ansprechbar. Als dieser nur wenig später ebenfalls ermordet wird und die Ermittler in Reuters’ Villa winzige Kameras entdecken, wird klar, dass mehr hinter dem Fall stecken muss, als auf den ersten Blick erkennbar war.

Doch es gibt noch eine weitere Leiche im neuen Saar-„Tatort“. Wie bereits in den Vorgängern „Das fleißige Lieschen“ und „Der Herr des Waldes“ bekommt der Fall eine persönliche Dimension in Form von Hölzers und Schürks dunkler Vergangenheit, die die beiden jungen Polizisten einholt: Denn auch Schürks Vater, der seinen Sohn als Kind seelisch und körperlich schwer misshandelte, wird ermordet aufgefunden – sein letzter Besucher: Hauptkommissar Adam Schürk, von dem nun jede Spur fehlt. Ist der Ermittler selbst zum Mörder geworden? Hängen die beiden Fälle zusammen? Und wie sehr ist Schürk tatsächlich in die mysteriösen Ereignisse verwickelt?

Allein aufgrund der Hintergrundgeschichte lohnt es sich also, die beiden ersten Fälle des aktuellen Saarbrücker „Tatort“-Teams zu kennen. Diese sind noch bis Juli in der ARD-Mediathek zu sehen.

„Tatort“ Saarbrücken: Sendetermine im Fernsehen und Stream

  • Sonntag, 23. Januar, 20.15 Uhr: ARD
  • Sonntag, 23. Januar, 21.45 Uhr: One
  • Montag, 24. Januar, 3.15 Uhr: One
  • Dienstag, 25. Januar, 0.40 Uhr: ARD
  • In der ARD-Mediathek ist „Das Herz der Schlange“ von Sonntag, 23. Januar, 20.15 Uhr, bis zum 23. Juli abrufbar.

Weitere Infos zum neuen „Tatort“ von der Saar, „Das Herz der Schlange“, in der SZ-Besprechung

Unser Redakteur, der den neuen „Tatort“ bereits im Vorfeld gesehen hat, findet: „Der Mordermittler ein Mörder? So etwas kann maximalen Nervenkitzel bedeuten, aber dieses Muster nutzt sich auch schnell ab. Bei „Das Herz der Schlange“ jedoch passt das. Luzie Loose inszeniert das Ganze in düsteren, oft melancholischen Bildern, mit vielen subjektiven Kameramomenten, erzählerisch komplex, fokussiert auf die innere Spannung der Figuren und auf Hölzer und Schürk, deren Freundschaft auf die Probe gestellt wird.“