Tag der offenen Tür am Gymnasium Johanneum

Homburg. Für Samstag, 3. Dezember, lädt das Gymnasium Johanneum in Homburg zum "Tag der offenen Tür" ein. Die katholische Privatschule öffnet ihre Türen für alle interessierten Schülerinnen und Schüler der vierten Grundschulklassen sowie für deren Eltern von 9.30 bis 13 Uhr

Homburg. Für Samstag, 3. Dezember, lädt das Gymnasium Johanneum in Homburg zum "Tag der offenen Tür" ein. Die katholische Privatschule öffnet ihre Türen für alle interessierten Schülerinnen und Schüler der vierten Grundschulklassen sowie für deren Eltern von 9.30 bis 13 Uhr. Die Schulleitung informiert um zehn Uhr in der Aula über das Bildungsprogramm der Schule, die Leitgedanken der Erziehung am Johanneum und die verschiedenen Möglichkeiten der Sprachenwahl. Darüber hinaus gibt es auch gesondert Informationen zur Bilingualklasse (verstärkter Französischunterricht) sowie zu den Förderangeboten.Weiter wird über die Nachmittagsbetreuung am Stand des Silentiums in der Aula informiert. Die Schüler- und Elternvertretung sowie der Schulverein werden von ihrer Arbeit für die Solidargemeinschaft Johanneum berichten. Auch die beiden Jugendgruppen am Johanneum, Pfadfinder und KSJ, wollen von ihren Aktivitäten, ihren Fahrten und Zeltlagern erzählen, teilt die Schule weiter mit.

In der Aula und in den Klassenräumen werden die Fachlehrer Einblicke in den Lernstoff, die Arbeitsmaterialien und Medien der einzelnen Fächer geben. Die Führungen durch die Schule mit ihren Fachräumen, den Sportanlagen, dem Bereich der Nachmittagsbetreuung und über das Gelände der Jugendgruppen runden das Bild vom Johanneum ab. red