1. Saarland

Tag der offenen Tür am Berufsbildungszentrum in St. Wendel

Tag der offenen Tür am Berufsbildungszentrum in St. Wendel

St. Wendel. Zum Tag der offenen Tür lädt am Samstag, 8. Dezember, die Dr.-Walter-Bruch-Schule in St. Wendel. Eltern und Schüler erhalten zwischen neun und zwölf Uhr die Möglichkeit, sich über die unterschiedlichen Schulformen des Berufsbildungszentrums zu informieren

St. Wendel. Zum Tag der offenen Tür lädt am Samstag, 8. Dezember, die Dr.-Walter-Bruch-Schule in St. Wendel. Eltern und Schüler erhalten zwischen neun und zwölf Uhr die Möglichkeit, sich über die unterschiedlichen Schulformen des Berufsbildungszentrums zu informieren.Im kaufmännischen Bereich präsentiert sich das Berufsgrundbildungsjahr Wirtschaft und Verwaltung, das in dualer Form mit einem schuljahresbegleitenden Praktikum durchgeführt wird. Außerdem stellt sich die Handelsschule vor, in der Schüler die Möglichkeit haben, den mittleren Bildungsabschluss in zwei Jahren zu erwerben. Die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung sowie die Fachoberschule Wirtschaftsinformatik führen Schüler mit einem mittleren Bildungsabschluss zum Fachabitur.

Im Berufsschulbereich haben Interessenten die Möglichkeit, sich über die Ausbildungsberufe Verkäufer, Kaufmann im Einzelhandel und Bürokaufmann zu informieren.

Am gleichen Standort bietet das Berufliche Oberstufengymnasium Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss die Möglichkeit, in drei Jahren die allgemeine Hochschulreife zu erlangen. Somit verleiht es die Berechtigung zum Studium an allen Universitäten und in allen Studienfächern. Die Möglichkeit zum Besuch des Beruflichen Oberstufengymnasiums steht dabei auch Schülern offen, die bisher nur in einer Fremdsprache unterrichtet wurden. Als einziges Berufliches Oberstufengymnasium im Saarland bietet die Dr.-Walter-Bruch-Schule dabei die Möglichkeit zwischen den drei Fachrichtungen Wirtschaft, Gesundheit und Soziales und Technik zu wählen.

Zu allen Schulformen gibt es am Tag der offenen Tür Infos bezüglich Anmeldungen, Zulassungsvoraussetzungen, Fächern, Lehrplänen und Projekten. red