1. Saarland

T. ist spät. am 15.4."Gresaubach in alten Bildern"

T. ist spät. am 15.4."Gresaubach in alten Bildern"

Gresaubach. Jetzt kommt "Butter bei die Fische", wie "ma so säd off gudd deitsch". Der Bildband "Gresaubach in alten Bildern" ist gedruckt

Gresaubach. Jetzt kommt "Butter bei die Fische", wie "ma so säd off gudd deitsch". Der Bildband "Gresaubach in alten Bildern" ist gedruckt. Die erste große Projektarbeit des Historischen Vereins Gresaubach erreicht ihr Ziel dank der Mitarbeit der gesamten Dorfgemeinschaft sowie der Vereinsmitglieder, die durch ihre Beiträge und Unterstützung alle Bereiche, die zu überdenken waren, berücksichtigt haben. "Gresaubach in alten Bildern" - der erste historische Band dieser Art anlässlich der Vereinsarbeit ist vollendet. Dank der großartigen Bereitschaft der Gresaubacher Bürger verfügt der Historische Verein nunmehr über einen großartigen Foto-Fundus, der Meilensteine der Dorfgeschichte belegt und es dem sinnigen Betrachter bei der Durchsicht des Buches erlaubt, die Chronologie des Heimatortes in den wesentlichen Zügen Revue passieren zu lassen.Viele Zeitzeugen werden sich wieder als Zeuge in der Zeit sehen, die sie bereits im Dorf verbracht haben und sich darin bestätigt sehen, welcher Wert der Heimat beizumessen ist. Die Historie der Heimat lebt heute fort und spiegelt sich in der Bevölkerung wider sowie in den Menschen, die die Zeitgeschichte prägen. Der Bildband wurde anlässlich einer internen Präsentation vorgestellt und dem Ortsvorsteher, Fred Metschberger, wurde symbolisch ein Exemplar des Buches überreicht. red/ab

Vorgestellt wird das Werk am Freitag, 15. April, um 19 Uhr im Wendalinushaus Gresaubach, Wendalinusstraße 70, anlässlich einer Einführung durch den Historiker Johannes Naumann. Im Anschluss an den offiziellen Teil können die Bücher käuflich erworben werden. Bereits vorbestellte Bücher werden als reserviert hinterlegt. Der Bildband umfasst 240 Seiten mit über 400 Fotos und ist zum Preis von 26 Euro erhältlich.