1. Saarland

SZ-Frühstücksbrettchen sind jetzt spruchreif

SZ-Frühstücksbrettchen sind jetzt spruchreif

Saarbrücken. 2300 Leser haben per Post und online über die Mundartsprüche auf den neuen SZ-Frühstücksbrettchen abgestimmt. Gewonnen haben "Mei Schätzje", "Ei gudd!", "Ess, dass de was wirschd!" und "Sießschmier". Mit diesen originellen Sprüchen wird das Frühstück in Zukunft echt saarländisch

Saarbrücken. 2300 Leser haben per Post und online über die Mundartsprüche auf den neuen SZ-Frühstücksbrettchen abgestimmt. Gewonnen haben "Mei Schätzje", "Ei gudd!", "Ess, dass de was wirschd!" und "Sießschmier". Mit diesen originellen Sprüchen wird das Frühstück in Zukunft echt saarländisch. Ob als Vierer-Set (17,50 Euro) oder als einzelne Brettchen (5 Euro) werden sie am frühen Morgen gute Laune verbreiten. Vierer-Sets verlostUnter allen, die mit abgestimmt haben, wurden drei Sets der exklusiven SZ-Frühstücksbrettchen verlost. Die Gewinner stehen jetzt fest: Rosemarie Kuhn aus Saarbrücken, Ina Willmes aus Berus und Dieter Töttel aus Illingen. Sowohl die Gewinner, als auch die Leser müssen sich jedoch noch ein wenig gedulden, denn die SZ-Frühstücksbrettchen sind erst ab 25. November bei Ihrer SZ vor Ort oder online unter www.sz-einkaufswelt.de erhältlich. red

Auf einen BlickGewonnen haben Rosemarie Kuhn aus Saarbrücken, Ina Willmes aus Berus und Dieter Töttel aus Illingen. Die Gewinner wurden telefonisch benachrichtigt. red