Synode des Kirchenkreises Saar-Ost in Sulzbach

Synode des Kirchenkreises Saar-Ost in Sulzbach

Sulzbach. Die Synode des Kirchenkreises Saar-Ost tagt am Freitag und Samstag, 11. und 12. November, im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Sulzbach (Auf der Schmelz 26). Themen sind die Finanzen für 2012, der Bericht von Superintendent Gerhard Koepke über die Arbeit im vergangenen Jahr und die künftige Verwaltungsstruktur im Kirchenkreis

Sulzbach. Die Synode des Kirchenkreises Saar-Ost tagt am Freitag und Samstag, 11. und 12. November, im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Sulzbach (Auf der Schmelz 26). Themen sind die Finanzen für 2012, der Bericht von Superintendent Gerhard Koepke über die Arbeit im vergangenen Jahr und die künftige Verwaltungsstruktur im Kirchenkreis. Die Synode beginnt am Freitag um 16 Uhr mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche. Um 18 Uhr werden die Beratungen im Gemeindehaus aufgenommen. Am Samstag stellt ab 9 Uhr das iSPO-Institut die Studie "Ehrenamtliche in den Strukturen der Evangelischen Kirche im Saarland" vor.Der Evangelische Kirchenkreis Saar-Ost reicht von St. Wendel im Norden des Saarlandes über Ottweiler und Neunkirchen bis nach Dudweiler in die Landeshauptstadt hinein. Der Kirchenkreis zählt 16 Kirchengemeinden mit rund 58 000 Protestanten. Es gibt 28 Gemeindepfarrstellen und 9 kreiskirchliche Pfarrstellen. Sitz der Superintendentur ist der Pavillon in Ottweiler. Superintendent ist derzeit Gerhard Koepke aus St. Wendel. red