1. Saarland

Symphonische Klänge beim Museumskonzert im Abteihof

Symphonische Klänge beim Museumskonzert im Abteihof

Wadgassen. Das Kreis-Symphonie-Orchester Saarlouis präsentiert sein fünftes Museumskonzert am Sonntag, 23. Oktober, um 18 Uhr im Abteihof Wadgassen. Der restaurierte historische Saal im Obergeschoss fordert symphonische Klänge geradezu heraus. Das Museumskonzert wird eröffnet mit der Lyrischen Suite op

Wadgassen. Das Kreis-Symphonie-Orchester Saarlouis präsentiert sein fünftes Museumskonzert am Sonntag, 23. Oktober, um 18 Uhr im Abteihof Wadgassen. Der restaurierte historische Saal im Obergeschoss fordert symphonische Klänge geradezu heraus. Das Museumskonzert wird eröffnet mit der Lyrischen Suite op.54 von Edvard Grieg, aus der die Sätze "Norwegischer Bauernmarsch", "Notturno" und "Zug der Zwerge". Danach wird es, mit Werken von Mozart und Beethoven, "klassisch". Das Klarinettenkonzert A-Dur, KV 622, von Wolfgang Amadeus Mozart nimmt in der reichhaltigen Literatur für dieses Instrument wohl unbestritten den Hauptplatz ein. Dietrich Fritsche, langjährig Solo-Klarinettist im Symphonieorchester des Saarländischen Rundfunk und später der Deutschen Radio-Philharmonie, übernimmt mit seiner Klarinette den Solopart.Das Kreis-Symphonie-Orchester spielt unter der Leitung seines Dirigenten Vilmantas Kaliunas. Der gebürtige Litauer ist seit bald 20 Jahren im Saarland und Solo-Oboist der Deutschen Radio-Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern. Der Eintritt kostet zehn Euro im Vorverkauf und ermäßigt acht Euro. hth