SV Röchling will positiven Trend gegen Salmrohr fortsetzen

SV Röchling will positiven Trend gegen Salmrohr fortsetzen

Völklingen. An diesem Samstag um 14.30 Uhr kommt es im Hermann-Neuberger-Stadion zum Duell der Aufsteiger und Oberliga-Tabellennachbarn zwischen Röchling Völklingen und dem FSV Salmrohr. Salmrohr hat, ähnlich wie Arminia Ludwigshafen und Völklingen, keine Sorgen mehr im Kampf um den Klassenverbleib. Alle Aufsteiger sind gesichert

Völklingen. An diesem Samstag um 14.30 Uhr kommt es im Hermann-Neuberger-Stadion zum Duell der Aufsteiger und Oberliga-Tabellennachbarn zwischen Röchling Völklingen und dem FSV Salmrohr. Salmrohr hat, ähnlich wie Arminia Ludwigshafen und Völklingen, keine Sorgen mehr im Kampf um den Klassenverbleib. Alle Aufsteiger sind gesichert. Völklingen will nach zuletzt vier Punkten aus zwei Spielen gegen Borussia Neunkirchen und den FK Pirmasens den Aufwärtstrend fortsetzen.Indes wird von den Verantwortlichen am Kader für die neue Saison gefeilt. Nach Sven Gierke (Ersatz für Stammtorhüter Sebastian Buhl) und Verteidiger Mathias Müller konnte der SV Röchling nun den dritten Neuen verpflichten: Felix Florsch kommt vom Saarlandligisten FC Wiesbach in die Hüttenstadt. Die sportliche Leitung des Vereins freut sich auf den 20-Jährigen. "Er ist ein sehr talentierter junger Spieler, der über einen guten Torinstinkt verfügt. Wir sind überzeugt, dass er das Potenzial hat, sich langfristig in der Oberliga durchzusetzen", heißt es in einer Vereinsmitteilung. fess

Mehr von Saarbrücker Zeitung