1. Saarland

SV Röchling wahrt Masters-Chance

SV Röchling wahrt Masters-Chance

Diefflen/Völklingen. Der große Favorit wankte nur ein einziges Mal. Fußball-Saarlandligist SV Röchling Völklingen hat souverän das Qualifikationsturnier zum Volksbanken-Hallenmasters in der Sporthalle in Diefflen gewonnen. Mit zum Teil mehr als deutlichen Siegen hatte sich der designierte Oberliga-Aufsteiger ins Finale geballert

Diefflen/Völklingen. Der große Favorit wankte nur ein einziges Mal. Fußball-Saarlandligist SV Röchling Völklingen hat souverän das Qualifikationsturnier zum Volksbanken-Hallenmasters in der Sporthalle in Diefflen gewonnen. Mit zum Teil mehr als deutlichen Siegen hatte sich der designierte Oberliga-Aufsteiger ins Finale geballert. Dort wartete mit Verbandsligist SV Limbach-Dorf allerdings eine harte Nuss auf die Röchling-Elf.

Limbach hielt nämlich richtig gut mit und ging durch einen Schlenzer von Patrick Backes früh mit 1:0 in Führung. Völklingen ließ sich aber nicht beirren und drehte durch Tore von Jens Schlemmer, der mit elf Treffern Torschützenkönig des Turniers wurde, und Sven Schiller die Begegnung. Alles schien für den Favoriten zu laufen. Limbach kam jedoch noch einmal zurück. Backes gelang zunächst nach einer Ecke von Max Herrmann das 2:2 und kurz darauf nach einem Völklinger Abwehrfehler das 3:2 für den Außenseiter. Dabei blieb es bis eine Minute vor Schluss. Dann rettete Sammer Mozain mit dem 3:3 den SV Röchling in die Verlängerung. Dort war der Saarlandliga-Spitzenreiter drückend überlegen. Zwei Mal Schiller, Schlemmer und Lars Anton machten dort den Völklinger 7:3-Erfolg perfekt.

"Wir wollten gewinnen. Und wir haben verdient gewonnen, weil wir die beste Mannschaft waren", freute sich Röchling-Angreifer Sammer Mozain. Und die Völklinger können sich sogar doppelt freuen: Durch den Erfolg in Diefflen hat sich der SV Röchling in der Wertungstabelle mit jetzt 34,25 Punkten auf den siebten Rang vorgeschoben. Am kommenden Wochenende spielt das Team beim Turnier der AG Püttlinger Vereine und eine Woche später beim eigenen Hallenturnier in der Hermann-Neuberger-Halle. Beide Male gehört der SV Röchling zu den Favoriten. Punktet er auch dort, dürfte ihm die Teilnahme am Masters-Finale, das am 6. Februar ausgerechnet in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle stattfindet, nicht zu nehmen sein. sem/red

"Wir wollten gewinnen. Und wir haben verdient gewonnen, weil wir die beste Mannschaft waren."

Sammer Mozain,

SV Röchling Völklingen