Klub in der Krise Für den insolventen Traditionsverein SV Röchling Völklingen gibt es wieder Hoffnung

Exklusiv | Völklingen/Sulzbach · Die Hiobsbotschaft kam vor gut einem Jahr: Der Traditionsverein SV Röchling 06 ist insolvent. Nun gibt es doch noch Hoffnung. Wie der Verein die Insolvenz noch abwehren kann.

 Für den SV Röchling Völklingen gibt es wieder Hoffnung; ein Sponsor hilft angeblich mit 60 000 Euro. Hier ein Archivbild von 2020, der Zweikampf zwischen dem Völklinger Julian Kern (l) und dem Elvversberger Wassim Amadi (r).

Für den SV Röchling Völklingen gibt es wieder Hoffnung; ein Sponsor hilft angeblich mit 60 000 Euro. Hier ein Archivbild von 2020, der Zweikampf zwischen dem Völklinger Julian Kern (l) und dem Elvversberger Wassim Amadi (r).

Foto: Ruppenthal

Bekannt wurden die Kicker des 1906 gegründeten Sportvereins Röchling Völklingen durch ihre Auftritte in der zweiten Fußball-Liga in den 1970er Jahre und der zweimaligen Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Bundesliga. Danach ging es steil bergab mit dem Traditionsverein aus der Hüttenstadt. Als Konsequenz aus finanziellen Unregelmäßigkeiten und einer Prüfung durch das Finanzamt musste der Verein im vergangenen Jahr Insolvenz beantragen.