1. Saarland

SV Röchling holt zwei Mal einen Rückstand auf

SV Röchling holt zwei Mal einen Rückstand auf

Völklingen. Der SV Röchling Völklingen hat seine Position in der Spitzengruppe der Fußball-Saarlandliga gefestigt. Gestern siegten die Hüttenstädter im heimischen Hermann-Neuberger Stadion vor rund 180 Zuschauern gegen den FSV Hemmersdorf mit 6:2 (3:2). "Es war eine klare Geschichte

Völklingen. Der SV Röchling Völklingen hat seine Position in der Spitzengruppe der Fußball-Saarlandliga gefestigt. Gestern siegten die Hüttenstädter im heimischen Hermann-Neuberger Stadion vor rund 180 Zuschauern gegen den FSV Hemmersdorf mit 6:2 (3:2). "Es war eine klare Geschichte. Über das Spiel verteilt, hatten wir 20 hochkarätige Chancen und waren am Ende in Sachen Fitness überlegen", sagte Trainer Patrick Klyk.Dabei gerieten die Völklinger in der 17. Minute in Rückstand: Hemmersdorfs Emrah Avan traf zum 1:0. Es dauerte bis zur 36. Minute, bis Carsten Birk mit einem Schuss aus 20 Metern ausgleichen konnte. Es war Birks erster Treffer für Völklingen. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag. Denn nur zwei Minuten später traf Christian Botzet zur erneuten Gäste-Führung (38.). "Da haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht", erklärte Röchling-Trainer Klyk. Die Völklinger konnten die Partie allerdings noch vor der Pause drehen. Jens Schlemmer (40.) und Sturmkollege Sven Schiller (42.) besorgten den 3:2-Halbzeitstand. Nach der Pause sorgten die Gastgeber dann für klare Verhältnisse. Jens Schlemmer erhöhte auf 4:2 (58.), ehe Claudio Meli mit einem Doppelpack (63., 79.) den Endstand herstellte. Die Völklinger rangieren nach diesem Sieg weiterhin auf Platz drei der Tabelle. "Wir haben im letzten halben Jahr gut gearbeitet und wollen diese Kraft mit in die letzten Spiele des Jahres nehmen", blickte Trainer Klyk voraus. rix