1. Saarland

Suppe für Geldspende: Pfadfinder sammeln für soziale Projekte

Suppe für Geldspende: Pfadfinder sammeln für soziale Projekte

Hülzweiler. "Flinke Hände, flinke Füße", lautet das Motto der Pfadfinder, die sich damit für Frieden und Gerechtigkeit in der Dritten Welt einsetzen wollen. Das Motto wird am Samstag, 8. Dezember, im Pfarrsaal der St.-Laurentius-Kirche gelebt, wenn die Hülzweiler Pfadfinder zum Solidaritätsessen einladen

Hülzweiler. "Flinke Hände, flinke Füße", lautet das Motto der Pfadfinder, die sich damit für Frieden und Gerechtigkeit in der Dritten Welt einsetzen wollen. Das Motto wird am Samstag, 8. Dezember, im Pfarrsaal der St.-Laurentius-Kirche gelebt, wenn die Hülzweiler Pfadfinder zum Solidaritätsessen einladen. Mit dem Verkauf deftiger Erbsensuppe will die Gruppe soziale Projekte unterstützen. Dieses Mal sind es Projekte in Südamerika und Madagaskar, die Hilfe erfahren sollen. Außerdem wollen die Pfadfinder auf die problematische soziale Lage in Deutschland aufmerksam machen.Gruppenleiter und Rover, so heißen die männlichen Pfadfinder zwischen 18 und 25 Jahren, haben sich dafür an den Kochherd gestellt. Die Erbsensuppe wird am Samstag ab zwölf Uhr im Pfarrsaal kredenzt. Kostenlos. Aber alle, denen es geschmeckt hat, dürfen gerne eine Spende für den guten Zweck abgeben.

Die Hülzweiler Pfadfinderschaft kocht seit acht Jahren in der Adventszeit Gerichte für den guten Zweck. hth