1. Saarland

Sulzbacher VHS für binationale Kooperation ausgezeichnet

Sulzbacher VHS für binationale Kooperation ausgezeichnet

Sulzbach. Beim Wettbewerb "Partenaire un jour - partenaire toujours / Einmal Partner - immer Partner" der deutsch-französischen Zusammenarbeit der Volkshochschulen im Saarland und der Association des Universités Populaires de France, hat die Volkshochschule Sulzbach den 1. Preis gewonnen. Er ist mit 1000 Euro dotiert, wie die Stadtpressestelle gestern meldete

Sulzbach. Beim Wettbewerb "Partenaire un jour - partenaire toujours / Einmal Partner - immer Partner" der deutsch-französischen Zusammenarbeit der Volkshochschulen im Saarland und der Association des Universités Populaires de France, hat die Volkshochschule Sulzbach den 1. Preis gewonnen. Er ist mit 1000 Euro dotiert, wie die Stadtpressestelle gestern meldete.

Festakt im Alten Rathaus

Die Verleihung findet im Rahmen eines Festaktes am Donnerstag, 31. Januar, um 17 Uhr im Alten Rathaus der VHS des Regionalverbandes Saarbrücken statt. "Es ist für uns eine große Auszeichnung und zugleich Ansporn, neue Idee zu entwickeln. Die deutsch-französische Zusammenarbeit ist für uns eine Lebensaufgabe", sagt der Sulzbacher VHS-Leiter Jörg Bier in einem ersten Kommentar. "Wir sind froh und stolz, dass unsere VHS diesen Preis gewonnen hat. Der besondere Dank der Stadt gilt allen, die an dem Konzept mitgearbeitet und es begleitet haben" so der Sulzbacher Bürgermeister Michael Adam.

Wichtige Sachthemen

Nach Angaben von Jörg Bier wurde bei dem Konzept die Freundschaft mit dem benachbarten Frankreich durch das Genre "Chanson" verknüpft. Damit habe man auf sympathische Art und Weise auch wichtige Sachthemen verbunden.

Im Jahresprogramm der Volkshochschule verdeutlichen vier Sonderveranstaltungen und die Verleihung des Eugen-Helmlé-Übersetzerpreises die freundschaftlichen Beziehungen zu Frankreich. red