| 20:10 Uhr

Zu Ehren von Raimund Kirz

Alsweiler. Mit einer historischen Fotoschau und einem Hörspiel wartet der Verein für Heimatkunde an diesem Freitag, 15. Mai, bei einem Historischen Abend im Hiwwelhaus zu Ehren seines Mitbegründers und langjährigen Vorsitzenden Raimund Kirz auf. Bei der Veranstaltung, die um 19

Alsweiler. Mit einer historischen Fotoschau und einem Hörspiel wartet der Verein für Heimatkunde an diesem Freitag, 15. Mai, bei einem Historischen Abend im Hiwwelhaus zu Ehren seines Mitbegründers und langjährigen Vorsitzenden Raimund Kirz auf. Bei der Veranstaltung, die um 19.30 Uhr beginnt und für alle Bürger offen ist, werden seltene historische Fotografien aus dem Vereinsarchiv erstmals vorgeführt. Außerdem wird eine CD vorgestellt, die ein Hörspiel über die Gründerzeit des Hiwwelhauses enthält. Kinder aus Alsweiler, Marpingen und Urexweiler haben dieses Hörspiel vor Ostern bei einer Ferienfreizeit im Hiwwelhaus produziert, die das Jugendbüro der Gemeinde Marpingen gemeinsam mit dem Verein für Heimatkunde veranstaltet hatte. Es ist die Geschichte von Agnes, Johann und den fremden Reitern, die an einem Sommertag 1708 nach Alsweiler geritten kamen und eine Inspektion vornahmen. Die CD wird am Samstag auch beim Tag der offenen Tür im Jugendbüro in Marpingen vorgeführt und kann auch dort erworben werden. An der Veranstaltung wirkt auch der Kirchenchor Alsweiler mit, dem Raimund Kirz viele Jahre angehörte und dem er nach wie vor verbunden ist. Der Abend beginnt mit einem kleinen Empfang. red


Zur PersonRaimund Kirz ist in Alsweiler als Pionier der örtlichen Geschichtsschreibung bekannt. 24 Jahre leitete er die 1975 gegründete Arbeitsgemeinschaft für Heimatkunde und den später daraus hervorgegangenen Verein für Heimatkunde. Er ist als Autor mehrerer Bücher und anderer Schriften hervorgetreten. Zuletzt fanden vor allem seine Sammlung alter Dorfsagen und die umfassende Darstellung der Geschichte der Pfarrei St. Mauritius aus Anlass des 200-jährigen Bestehens der Pfarrei großen Anklang. red