| 21:17 Uhr

Wolfgang Trost zeigt seine Aquarelle in Alsweiler

Alsweiler. Zu einer Ausstellung mit etwa 30 überwiegend neuen Aquarellen von Wolfgang Trost sind alle Interessenten ins Hiwwelhaus Alsweiler eingeladen. Seine Ausbildung in der Kunst des Aquarellierens hat der Maler bei F. W. Leismann (St. Wendel), Ursula Krewer-Bordbach (Bosener Kunstkurse) und viele Jahre bei Fritz Ludwig Schmidt (Saarbrücken) erlernt

Alsweiler. Zu einer Ausstellung mit etwa 30 überwiegend neuen Aquarellen von Wolfgang Trost sind alle Interessenten ins Hiwwelhaus Alsweiler eingeladen. Seine Ausbildung in der Kunst des Aquarellierens hat der Maler bei F. W. Leismann (St. Wendel), Ursula Krewer-Bordbach (Bosener Kunstkurse) und viele Jahre bei Fritz Ludwig Schmidt (Saarbrücken) erlernt. Zahlreiche Ausstellungen bis nach Weimar hat er durchgeführt. In der jetzigen Ausstellung sind sowohl Motive aus unserer Region (Abtei Tholey, Johann-Adams-Mühle, St. Wendel, Marpingen, Alsweiler, Primstal) und aus der Heide dargestellt, wie auch eine Vielzahl von Städteansichten: Moskau, Pisa, Fontainebleau, Cambridge, Riva. Die Ausstellung ist geöffnet: Sonntag, 10., und Sonntag, 17. Mai, jeweils von 14 bis 18 Uhr. red