| 20:21 Uhr

Ungenauigkeiten in der Berichterstattung

Ungenauigkeiten in der BerichterstattungZum Artikel "Pfadfinder finden's gut ...", SZ vom 12. Mai Der Artikel enthält ein paar Ungenauigkeiten, die zu Missverständnissen führen könnten: Die Mariengrotte befindet sich im Wald von Hasborn-Dautweiler. Dort treffen sich schon seit Jahrzehnten Menschen zum Gebet oder zu Andachten, die von der Pfarrei St

Ungenauigkeiten in der BerichterstattungZum Artikel "Pfadfinder finden's gut ...", SZ vom 12. Mai Der Artikel enthält ein paar Ungenauigkeiten, die zu Missverständnissen führen könnten: Die Mariengrotte befindet sich im Wald von Hasborn-Dautweiler. Dort treffen sich schon seit Jahrzehnten Menschen zum Gebet oder zu Andachten, die von der Pfarrei St. Bartholomäus bei besonderen Anlässen initiiert werden. Die "Sitzbank", für deren Installation übrigens keine 72 Stunden benötigt wurden (es ging ja vor allem um die Herrichtung einer großzügig arrangierten Gebetsstätte), dient zum ruhenden Verweilen und Meditieren vor der Marienstatue. Das erspart den Heimbewohnern somit schlicht ein zu anstrengendes Stehen. Franz-Josef Gebert ist in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Trier Diözesan-Caritasverbandes nach Hasborn gekommen, um sich ein Bild von der 72-Stunden-Aktion zu machen. Den Titel "Prälat" tragen die Priester im Bistum Trier, die ordentliche Leitungsbefugnisse innehaben. Franz-Josef Gebert ist also nicht der einzige Prälat des Bistums, so wie es der Artikel suggeriert. Rudolf Boos