| 21:21 Uhr

Tholeyer Gemeinderat verabschiedet sich für diese Wahlperiode

Tholey. 29 Mal tagte der Gemeinderat Tholey in den vergangenen fünf Jahren. Dabei saßen die Ratsmitglieder insgesamt 48,45 Stunden zusammen. Bürgermeister Hermann Josef Schmidt blickte am Mittwochabend in der letzten Sitzung dieser Wahlperiode auf die vergangenen fünf Jahre zurück

Tholey. 29 Mal tagte der Gemeinderat Tholey in den vergangenen fünf Jahren. Dabei saßen die Ratsmitglieder insgesamt 48,45 Stunden zusammen. Bürgermeister Hermann Josef Schmidt blickte am Mittwochabend in der letzten Sitzung dieser Wahlperiode auf die vergangenen fünf Jahre zurück. Ausdrücklich bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit, die geprägt gewesen sei vom Bestreben aller, für die Gemeinde zu arbeiten. In den Sitzungen des Gemeinderates und seiner Ausschüsse sei gut und sachlich, ohne persönliche Angriffe diskutiert worden. 95 Prozent seiner Beschlüsse fällte der Rat einstimmig. Schmidts Dank an die Fraktionen für die gute Zusammenarbeit, "die Spaß gemacht hat", gaben Ludwin Scherer, Fraktionschef der CDU, und Klaus-Dieter Kirsch, Fraktionschef der SPD, zurück. In ihren Dank schlossen beide auch die jeweils andere Fraktion ein.Auch in dieser Sitzung wurden bis auf einen alle Beschlüsse einstimmig gefasst. So wurden die Arbeiten am Schulgebäude in Sotzweiler, an der Grundschule Theley, am neuen Geh- und Radweg zwischen Überroth-Niederhofen und Hasborn-Dautweiler vergeben. Auf den Weg gebracht hat der Gemeinderat auch die Kanalerneuerung im Bereich der Kirche und der Theeltalstraße in Hasborn.Ausführlich stellte der Architekt Guillermo Neis die Pläne für die Sanierung und der Umbau des Schaubergplateaus und des Schaumbergturmes vor (wir berichteten). Dazu teilte Bürgermeister Schmidt mit, dass die Finanzierung für den ersten Bauabschnitt dank Zuschüssen vom Land, 70 Prozent, und Landkreis, zehn Prozent, stehe. ddt