| 21:21 Uhr

Tholeyer Feuerwehren feierten den Florianstag

Am Florianstag befördert. Fotos: Semmler
Am Florianstag befördert. Fotos: Semmler
Sotzweiler. Retten, löschen, bergen, schützen - dass sind die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr. Feuerwehrmann zu sein, dass ist ein wichtiges und verantwortungsvolles Ehrenamt. In der Gemeinde Tholey haben die Freiwilligen Feuerwehren in den einzelnen Löschbezirken insgesamt 463 Mitglieder Von SZ-Mitarbeiter Philipp Semmler

Sotzweiler. Retten, löschen, bergen, schützen - dass sind die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr. Feuerwehrmann zu sein, dass ist ein wichtiges und verantwortungsvolles Ehrenamt. In der Gemeinde Tholey haben die Freiwilligen Feuerwehren in den einzelnen Löschbezirken insgesamt 463 Mitglieder. Darunter sind 265 männliche Aktive, 22 weibliche Aktive, 122 Mitglieder der Jugendwehr und 54 in der Alterswehr. Ein Großteil dieser Ehrenamtler feierte in der Heldenrechhalle in Sotzweiler den Florianstag 2009. "Der Florianstag ist ein Tag des Nachdenkens und ein Tag der Würdigung", sagte Wehrführer Karl Heinz Loch. Gewürdigt wurden die Leistungen der Feuerwehr auch von Tholeys Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt. Er fand in seiner Eröffnungsansprache für die ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleute lobende Worte. "Der Dienst in der Feuerwehr ist gelebte Nächstenliebe. Die Feuerwehr ist immer da, wenn sie gerufen wird", sagte Schmidt. Immer da war die Tholeyer Feuerwehr auch im Jahr 2008. 103 Mal war sie im Einsatz, 37 Mal bei Bränden und 66 Mal bei technischen Hilfeleistungen. Fünf Menschenleben konnten bei diesen Hilfeleistungen gerettet werden. "Weiter wurde die Ausbildung im Gefahrgutbereich forciert, und es fanden Lehrgänge für Truppführer, Funk und Maschinisten statt", berichtete Schmidt in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr. Neben dem Rückblick standen auch Ehrungen und Beförderungen auf dem Programm. Insgesamt 20 Feuerwehrleute wurden für 25-jährige oder 35-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Acht Feuerwehrmänner wurden befördert, und zwei verdiente Feuerwehrleute wurden in die Alterswehr verabschiedet. Dass die Feuerwehr in der Gemeinde Tholey sich keine Nachwuchssorgen machen muss, dass bewiesen die 34 Kinder- und Jugendliche, die für das erfolgreiche absolvieren der Jugendflamme Stufe Eins oder Zwei eine Urkunde erhielten. sem



Auf einen BlickDie Ehrungen und Beförderungen beim Florianstag in Sotzweiler: Jugendflamme Stufe 1: Lars Heckmann, Rouven Huppert, Peter Müller, Kristin Naumann, Sophie Scherer, Noah Schu, Luca Zimmer, Nico Bacus, Elisa Perius, Nicola Tristan Klein, Celina Kaspar, Marius Caspar, Christian Fleck, Anton Gretz, Hendrik Hofmann, Pascal Juhlke, David Dominik Kulosa, Jannis Lauck, Mario Schmitt. Jugendflamme Stufe 2: Dominique-Robert Büchel, Niklas Kunz, Leonie Rackwitz, Dunja Al-Malla, Dennis Moutty, Mischa Hendrik Henkes, Christopher Kasper, Kevin Luis Brachmann, Moritz Perius, Angelina Simon, Vanessa Judith Blug, Maximilian Schmitt, Bastian Sauer, Michael Feld, Jannik Kulesha. 25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr: Lars Warken, Hans-Joachim Moutty, Christian Moutty, Michael Paul, Hans Joachim Endres, Arno Becker. 35 Jahre: Axel Köhl, Stefan Wilhelm, Jürgen Caspar, Elmar Blug, Jürgen Warken. Beförderungen: Michael Bauer, Christian Sträßer, Wendelin Jäckel, Thomas Schu, Francesco Alongi, Jörg-Michael Schneider, Michael Weber, Michael Feil, Arno Backes, Winfried Perius. Eintritt in die Alterswehr: Hermann Josef Walter, Franz Josef Theobalt. sem

Die Absolventen des Lehrgangs zur Jugendflamme Stufe 2.
Die Absolventen des Lehrgangs zur Jugendflamme Stufe 2.
Die Absolventen des Lehrgangs zur Jugendflamme Stufe 1.
Die Absolventen des Lehrgangs zur Jugendflamme Stufe 1.