| 20:20 Uhr

Weihnachtsmarkt
Zimtduft, Abendrot und frischer Schnee

Die Bergweihnacht gehört für viele zum Pflichtprogramm in der Adventszeit. Jeweils mehr als 5000 Besucher kamen Samstag und Sonntag.
Die Bergweihnacht gehört für viele zum Pflichtprogramm in der Adventszeit. Jeweils mehr als 5000 Besucher kamen Samstag und Sonntag. FOTO: Marion Schmidt
Tholey. Am Wochenende haben mehrere Tausend Gäste die Bergweihnacht auf dem Schaumberg genossen – mit allerlei Leckerem und viel Musik.

Die Bergweihnacht am vergangenen Wochenende auf dem Schaumberg hätte kaum schöner sein können. An zwei Tagen strömten jeweils mehr als  5000 Besucher zum höchst gelegenen Weihnachtsmarkt im Saarland. Es war ein Fest für alle Sinne. Pünktlich zum ersten Adventswochenende überzog eine hauchzarte Schneeschicht die Bäume rund um das Schaumbergplateau und zauberte so eine winterliche Stimmung.



Die Abendsonne tauchte den Weihnachtsmarkt bei der Eröffnung am Samstag in ein märchenhaftes Abendrot – dazu verströmten Glühwein, Gebäck und Zimt ihre Düfte. Die in Kreisform auf dem Schaumbergplateau arrangierten 32 Holzbuden erzeugten eine heimelige Atmosphäre, die zum Verweilen einlud. Das Bläser-Ensemble Schaumberg Brass stimmte mit weihnachtlichen Klängen auf die Vorweihnachtszeit ein. Auch der Nikolaus gab sich an beiden Weihnachtsmarkttagen die Ehre, begleitet von seinen Engeln und Knecht Ruprecht. Samstags bescherte er die Erwachsenen mit Bratapfellikör, sonntags die Kinder mit kleinen Naschereien.

Ein Höhepunkt war der Auftritt der Tiroler Pfundskerle, wenngleich das große Alphorn anfangs mit der winterlichen Kälte zu kämpfen hatte. Musiker Josef Wachter hatte jedenfalls seine liebe Mühe, dem Instrument den rechten Ton zu entlocken. Mit ihrem weihnachtlichen Alpenrock gab die rund um den Schaumberg bekannte Band der Bergweihnacht aber dennoch den passenden Sound.

Eine Besonderheit des Weihnachtsmarktes in Tholey sei das Engagement von Vereinen aus der Gemeinde. „Das Angebot unserer Vereine wird im kunstgewerblichen Bereich durch die Produkte von Privatpersonen aus Tholey und Theley bereichert“, so Jutta Backes-Burr von der Gemeinde Tholey. Viele Vereine seien schon seit Jahren dabei. Für manche wie die Alten Herren (AH) des VfB Theley war die Bergweihnacht eine Premiere. „Wir wollen mit dem Verkaufserlös unsere Vereinskasse auffrischen und den Jugendfußball in unserem Verein unterstützen“, berichtete Pascal Peter. Die AH hatten gleich bei ihrer ersten Teilnahme großes Glück, denn bei der Auslosung der Standplätze landeten sie im direkten Umfeld der Bühne. „Das ist ein toller Platz. Von hier können wir bestens den Auftritt der Pfundskerle verfolgen und gleichzeitig die Besucher mit Glühwein versorgen“, freute sich Patrick Quasten. Sonja Behla, als Trainergattin an diesem Abend die Chefin im Ring, gefiel die wundervolle Aussicht auf das Markttreiben mit dem Schaumbergturm, der im Hintergrund in den Himmel hinaufragte, angestrahlt von farblich wechselndem Scheinwerferlicht.

Unterdessen bot an einer anderen Ecke des Marktplatzes ein Schülerteam der Dr.-Walter-Bruch-Schule seine Produkte an. Die Schüler nutzten die Bergweihnacht, um für ihr Schülerprojekt Einnahmen zu generieren. „Wir haben im Rahmen unseres Seminarfaches eine Schülerfirma gegründet und verkaufen heute selbst hergestellte Pralinen und Liköre“, so Alena Kuhn aus der zwölften Klasse des Oberstufengymnasiums. Unter dem Namen „Fairy Dream – Welcome to your wonderland“ produzieren und vermarkten die Schüler ihre Produkte. Vor ihrem Stand entfachte Schwedenfeuer luden die Besucher ein, sich zwischendurch aufzuwärmen.

Viele Blicke zog ein alter, weihnachtlich geschmückter und hell erleuchteter Bus auf sich. Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft Schaumberg hatten den Bus für die Kinder gemütlich hergerichtet. Hier konnten die Kleinen sich nicht nur aufwärmen, sondern auch nach Lust und Laune basteln und malen.

Einstimmung auf Weihnachten gibt es am Heiligen Abend ab 14 Uhr auf dem Tholeyer Schaumbergplateau mit den Hasborner Alphornbläsern und dem Bläser-Ensemble Schaumberg-Brass bei stimmungsvoller Musik mit Glühwein und Gebäck.

Bei der Bergweihnacht dabei war auch dieses Mal ein Schülerteam der Dr.-Walter-Bruch-Schule, das seine Produkte anbot. Zum Team zählten unter anderem Hendrik Wolf, Alena Kuhn und Maxi Johann (von links).
Bei der Bergweihnacht dabei war auch dieses Mal ein Schülerteam der Dr.-Walter-Bruch-Schule, das seine Produkte anbot. Zum Team zählten unter anderem Hendrik Wolf, Alena Kuhn und Maxi Johann (von links). FOTO: Marion Schmidt