| 20:45 Uhr

Fußball-Bezirksliga
Viel Applaus für Hasborner Fair-Play-Aktion

Ottweiler. Die FSG Ottweiler-Steinbach II hat auf ihrer Facebook-Seite auf eine große Fair-Play-Geste des SV Hasborn II hingewiesen. Bei der Bezirksliga-Partie gegen den Tabellenvorletzten Hasborn stand es Sekunden vor Schluss 2:1 für die FSG. red

Dann schlug ein Hasborner Abwehrspieler den Ball die Linie entlang nach vorne. Der Ottweiler Verteidiger blieb stehen, da er den Ball im Aus gesehen hatte, ein Hasborner Spieler schnappte sich den Ball, legte zu einem mitgelaufenen Mitspieler quer, der zum 2:2 vollstreckte. Der Schiedsrichter gab den Treffer zunächst, befragte dann aufgrund vehementer Ottweiler Proteste jedoch den Hasborner Trainer Frank Lehnhardt. Der gab umgehend zu, dass der Ball die Seitenlinie deutlich überschritten hatte. Der Schiedsrichter korrigierte daraufhin seine Entscheidung, nahm den Treffer zurück und pfiff die Partie wenige Augenblicke später ab. Alle anwesenden Zuschauer erhoben sich von ihren Sitzen und spendeten dieser außergewöhnlichen Fair-Play-Aktion spontan Beifall. Die FSG schrieb dazu: „Lieber SV Hasborn, ihr seid heute ein Vorbild für Sportsgeist und Fairness, wir ziehen den Hut vor Euch.“