| 20:35 Uhr

Gewerbeverein
Unternehmer ziehen ins Pfarrhaus ein

Sascha Bonny erklärt den Gästen während der Eröffnungsveranstaltung in den neuen Räumen die Präsentationstechnik. Der stellvetretende Vorsitzender Holger Peter ist über Monitor zugeschaltet.
Sascha Bonny erklärt den Gästen während der Eröffnungsveranstaltung in den neuen Räumen die Präsentationstechnik. Der stellvetretende Vorsitzender Holger Peter ist über Monitor zugeschaltet. FOTO: Frank Faber
Theley. Der Gewerbeverein Schaumberg ist umgezogen. In ihrem neuen Domizil haben die Gewerbetreibenden viel vor. Von Frank Faber

Über Jahrzehnte haben Kirchenmänner den ersten Stock im Theleyer Pfarrhaus bewohnt. Mit einer feinen Nase kann man noch das Weihwasser riechen. Dort, wo sich zuletzt Pfarrer Ulrich Graf zu Plettenberg auf die Sonntagspredigt vorbereitet hat, gehen nun die Unternehmer ein und aus. Der Gewerbeverein Schaumberg ist mit modernster Technik in die ehemalige Pfarrerwohnung eingezogen und hat in den neuen Geschäftsräumen viel vor. „Digital zum Kunden und in die Zukunft“, wollen sich die Unternehmer künftig in der Region präsentieren und ihre Betriebe weltoffen nach vorne führen.


Ein schmucker Konferenzraum bietet knapp 30 Vereinsmitgliedern Platz für Veranstaltungen jeglicher Art. Vorstandsmitglied Sascha Bonny erklärt: „Der Raum kann intern und extern für Veranstaltungen, Verkaufsschulungen und Seminare genutzt werden“. Ausgestattet ist er mit einer modernen Digitalisierungs- und Präsentationstechnik, die Bonny den Gästen während der Eröffnungsveranstaltung in den neuen Räumen erläutert. „Wir können uns mit jedem Platz auf der Welt verbinden, wenn dort ein Internetanschluss besteht“, sagt Bonny.

Der Tholeyer Bürgermeister Hermann Josef Schmidt (CDU) teilt diesbezüglich mit, dass der Breitbandausbau bis Ende des Jahres in der gesamten Gemeinde abgeschlossen sein soll. Denn ohne schnelles Internet sei es schwierig neue Betriebe anzulocken. Skypen mit einem Auftraggeber in Übersee oder mit dem Gesprächspartner sprechen, der gerade auf einer Tour mit dem Trekkingrad in Kalifornien weilt, ist beim Gewerbeverein jederzeit möglich. Skype ein Programm für Internet-Telefonie, lässt Entfernungen auf ein paar Mausklicks schrumpfen.



Das Internetportal www.schaumarkt.de, die neue Webseite des Gewerbevereins, ist bereits online. Unternehmen nutzen darauf die Möglichkeit zur Vorstellung und schnellen Kontaktaufnahme. „Wer den passenden Handwerker sucht, hat ihn schnell gefunden“, so Bonny. Des Weiteren werden Jobangebote veröffentlicht und die Internetseite wird mit aktuellen Themen wie Fragen zum Datenschutz ständig aktualisiert. Eine Drohne gehört zusätzlich zum technischen Equipment. „Damit kann ein Unternehmer seinen Betrieb auch mit Aufnahmen von oben filmisch darstellen, oder der Dachdecker kann sehen, wo genau ein Sturmschaden auf dem Dach entstanden ist“, sagt er.

Der Gewerbeverein Schaumberg ist der erste im Landkreis der auf der Basis „Digital Workplace-Social Intranet“ die sozialen Interaktionsmöglichkeiten vereint. „Wir haben einige Mitgliederversammlungen hinter uns und sind vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt“, berichtet Bonny. Ende des Jahres soll das Projekt „Gewerbeverein 4.0“ abgeschlossen sein. 65 400 Euro hat der Gewerbeverein investiert, mit einem Betrag in Höhe von 50 400 Euro hat das Modellprojekt Landaufschwung des Landkreises St. Wendel die Theleyer Gewerbetreibenden bezuschusst. „Wir wollen unseren Beitrag leisten, damit sie den digitalen Herausforderungen standhalten und weiterhin konkurrenzfähig bleiben“, erklärt der St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald (CDU).