| 20:34 Uhr

Fußball
SV Hasborn muss zwei Winter-Abgänge verkraften

Hasborn. Fußball-Saarlandligist SV Hasborn muss in der Rückrunde auf Michael Bohlen und Stefan Steinbeck verzichten. Beide Spieler haben den Club mit sofortiger Wirkung verlassen. Mittelfeldspieler Bohlen (19) hat sich Verbandsligist SV Habach angeschlossen, er lief in der Hinrunde fünf Mal für Hasborn auf. Der 20-jährige Steinbeck (ebenfalls Mittelfeld) wechselt zu Oberligist FV Eppelborn. Steinbeck kam in der Hinrunde nur zu einem Einsatz im Hasborner Saarlandliga-Team.

Zwei weitere Spieler werden nach dem Saison-Ende gehen: Defensiv-Akteur Matthias Thul (20) wechselt dann ebenfalls nach Eppelborn. Stürmer Jan Klein (28) schließt sich im Sommer der SG Neunkirchen-Selbach aus der Landesliga an.



Derweil hat Hasborns Ex-Spielertrainer Mathäus Gornik einen neuen Verein gefunden. Gornik und der SV Hasborn hatten sich im Oktober 2017 getrennt. Der 29-Jährige wird in der Rückrunde als Spieler für Oberligist FV Diefflen auflaufen. Zuvor war auch über eine Rückkehr von Gornik zu seinem Ex-Club SV Saar 05 Saarbrücken Jugend (ebenfalls Oberliga) spekuliert worden. „Ich hatte in Diefflen ein sehr gutes Gefühl und habe nur Gutes über den Verein gehört. Deshalb habe ich mich entschieden, bis zum Sommer dorthin zu gehen“, so Gornik.

Am Mittwoch startet Hasborn mit Neu-Trainer Michael Warschburger in die Vorbereitung. Neuzugänge sind nicht mit dabei, dafür kehren mit Jan Klein, Ramon Klein und Sebastian Kuhn drei zuletzt verletzte Akteure wieder ins Team zurück.