| 19:36 Uhr

Senioren verbrachten einen unterhaltsamen Festtag

Der hauseigene Senioren-Chor sorgte für Unterhaltung beim Sommerfest. Fotos: Silke Frank
Der hauseigene Senioren-Chor sorgte für Unterhaltung beim Sommerfest. Fotos: Silke Frank
Hasborn-Dautweiler. Eine willkommene Abwechslung im Alltag war das Sommerfest für die Bewohner des Seniorenhauses Hasborn. Mit einem Gottesdienst im Zelt begann das Fest. Bei Musik- und Tanzdarbietungen verging der Tag wie im Flug. red

Zahlreiche Besucher feierten ein abwechslungsreiches Sommerfest im und um das Caritas-Seniorenhaus Hasborn. Zur Sonntagsmesse ging's ins große Festzelt. Dreistellig dürfte die Zahl der Besucher allemal gewesen sein. Pastor Ulrich Graf von Plettenberg, Diakon Leo Eckert und Pfarrer im Runhestand Oswald Notar zelebrierten die Messe mit musikalischer Unterstützung des Männergesangvereins Hasborn-Dautweiler unter der Leitung von Wolfgang Trost. "Ich wünsche euch, dass die Sonne nicht nur am Himmel, sondern auch in euren Herzen scheint", sagte Pastor Plettenberg. Nach der offiziellen Begrüßung vom Hausleiterin Vera Schmidt startete das Fest mit einem Ansturm auf die Tombola. Zu den Hauptgewinnen zählte ein Reisegutschein im Wert von 700 Euro. Das Bühnenprogramm begann mit dem Auftritt der Mundharmonika-Freunde Heusweiler. Außerdem präsentierte sich der hauseigene Senioren-Chor unter der Leitung von Hildegard Seibert und Clothilde Brachmann. Und "Tanzen im Sitzen - Seniorenhausgruppe" stand auf dem Programm. Musik gab es von Hausmusikus Eugen Heck und den Hasborner Alphornbläsern. Die Programmpausen nutzten die Gäste für einen Besuch der Bilderausstellung von Hobbykünstlerin Sonja Otto. Den musikalischen Abschluss des Sommerfestes übernahmen Alleinunterhalter Engelbert Schmitt und Ehefrau Ilse.



seniorenhaus-hasborn.de