| 20:00 Uhr

Schaumberg-Meisterfeier-Menschen
Tholey ehrt die stillen Stars in der Gesellschaft

 Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt überreicht Castellum-Theulegium-Medaillen an Paulus (rechts) und Klaus Linnenbach (Mitte), die führenden Köpfe der Wanderfreunde „Qualmende Socken“.
Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt überreicht Castellum-Theulegium-Medaillen an Paulus (rechts) und Klaus Linnenbach (Mitte), die führenden Köpfe der Wanderfreunde „Qualmende Socken“. FOTO: Marion Schmidt
Theley. Sportler, Auszubildende, Geschäftsleute und Ehrenamtliche standen im Mittelpunkt der Schaumberg-Meisterfeier-Menschen 2018. Von Marion Schmidt

Mit einer stimmungsvollen Veranstaltung rückte die Gemeinde Tholey in der Theleyer Sport- und Kulturhalle Menschen in den Mittelpunkt, die 2018 in besonderer Weise auf sich aufmerksam gemacht haben. Neben der Ehrung herausragender Sportler, engagierter Ehrenamtler und Menschen, die sich im Berufsleben besonders profiliert haben, gab es für die Gäste ein abwechslungsreiches Programm. Auf der Bühne standen die Magic Artists, die Karnevalsgesellschaft (KG) Lach mit, die Musiker von Schwiegersöhne sowie das Duo Kerstin Surgiel und Nanto Meiser.


„Unsere Schaumberg-Meisterfeier ist eine Traditionsveranstaltung, bei der wir denen Danke sagen, die hinter den Kulissen vor sich hinarbeiten. Unsere Ehrenamtler sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Sie stehen für ein Miteinander“, sagte Tholeys Bürgermeister Hermann Josef Schmidt (CDU) in seiner Begrüßung. Geehrt wurden aber auch Persönlichkeiten aus der Gemeinde, die herausragende sportliche oder berufliche Leistungen erbracht haben oder durch ein besonderes Ereignis im Mittelpunkt standen. Das Moderatorenduo mit Rudi Geßner und Arno Jos Graf führte durch das Programm. Preise gab es in den Kategorien Sport, Kultur und Berufswelt. Das Duo Kerstin Surgiel und Michael Nando spielte zum Auftakt. Während die Sängerin mit ihrer ausdrucksstarken Stimme überzeugte, überraschte Percussion-Künstler Michael Nando mit den klangvollen Tönen seiner Harmonic Drums.

Im Sportblock fiel Sammy Schu mit einer ungewöhnlichen Disziplin aus der Reihe. Der in einem Frankfurter Messeturm arbeitende Tholeyer ist nicht nur Deutscher Meister im Sommerbiathlon. Er darf sich auch Deutscher Meister im Treppenlauf der Altersklasse M20 nennen. „Die 63 Stockwerke im Messeturm schaffe ich in sieben Minuten und 30 Sekunden“, verriet Sammy Schu. Als Landessieger des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ durfte der Boxclub Schaumberg in der Reihe der „Menschen 2018“ nicht fehlen. Mit einer hervorragenden Jugendarbeit, etwa die Hälfte der 137 Mitglieder sind unter 18 Jahre alt, bindet der Verein die Jugend an den Ort und bildet erstklassige Athleten aus. Mit Merwais Serat und Wladimir Dimitriev stellt der Verein gleich zwei Junioren-Saarlandmeister, die dann auch bei der Schaumberg-Meisterfeier gewürdigt werden.



In der Kategorie Kultur trat eine 14-köpfige Boy-Group älteren Semesters auf die Bühne. Die Wanderfreunde „Qualmende Socken“ haben vor 20 Jahren in der Gemeinde den schon legendären Alpenrock mit den Tiroler Pfundskerlen begründet. „Die Qualmenden Socken haben hier etwas erfunden, das viele Menschen in unserer Gemeinde viel Freude bereitet“, hebt Bürgermeister Schmidt das Engagement der Wanderfreunde hervor.

Günther Scholl, der als ehrenamtlicher Ton- und Lichttechniker unaufgeregt und zuverlässig seit mehr als 50 Jahren in Hasborn für den guten Ton sorgt und viele Akteure bei ihren Auftritten ins rechte Licht rückt, gehörte auch zu den Geehrten. Weil er in einem akuten Notfall einer Nachbarin das Leben rettete, wurde auch Jonas Groß aus Scheuern ausgezeichnet. Als vielseitig engagierter Bürger wurde Hans-Albert Baus aus Hasborn-Dautweiler ins Rampenlicht gerückt. Seit mehr als 50 Jahren hat er sich in zahleichen Vereinen und Institutionen einen Namen gemacht. Eine große Herausforderung sei 2004 das Jubiläum zum 100-jährigen Bestehen der Pfarrkirche in Hasborn gewesen. Ähnlich umfangreich liest sich die Liste ehrenamtlichen Engagements von Gerhard Scherer aus Scheuern. Ob in der Kolpingjugend, im Pfarrgemeinderat, im Sportverein oder im Orts- und Gemeinderat, auch sein ehrenamtliches Engagement kennt keine Grenzen und seit 20 Jahren findet er immer wieder die Zeit, den Weihnachtsmarkt in Scheuern zu organisieren.

Neben der Ehrung der aus der Gemeinde hervorgegangenen Ausbildungsbesten auf Landesebene wurde auch der „Unternehmer des Jahres“ gewählt. Seit 2005 mit viel Herzblut den Gasthof Adams-Mühle leitend, habe der Gastronom die Johann-Adams-Mühle zu einem Publikumsmagneten werden lassen, wovon die gesamte Gemeinde profitiere.

Die Ortsvorsteher aus den Heimatorten der Geehrten überreichten mit Bürgermeister Hermann Josef Schmidt und Landrat Udo Recktenwald (CDU) die Urkunden und die Castrum-Theulegium-Medaillen und beglückwünschten die „Menschen 2018“ zu ihrem Erfolg.

Musikalische und sportliche Showacts begeisterten zwischen den Ehrungsblöcken das Publikum. Stimmakrobatisch ging es zu beim Auftritt der Schwiegersöhne, die mit ihrem A-Capella-Gesang die eine oder andere unerhört witzige Pointe setzten. Mit ihrem Medley von Aretha Franklin über Freddie Mercury und Michael Jackson bis zu Whitney Houston rockte die Schautanzgruppe der KG Lach mit Theley die Bühne. Zum Abschluss zeigte die Europaweit bekannte Gruppe Magic Artists einen Ausschnitt aus ihrem Bühnenprogramm, mit dem sie bereits mit DJ Bobo sowie Andrea Berg auf Tour war. Frontsängerin Katja und frühere Bundesligaturner zündeten auf der Bühne eine 30-minütiges Performance mit Tanz, Akrobatik, Gesang, Schwarzlicht und Feuer ab. Mit ihrem Show-Feuerwerk gaben sie der „Schaumberg-Meisterfeier Menschen 2018“ einen spektakulären Schlussakkord.

 Magische Momente lieferten die Magic Artists. 30 Minuten lang zeigten sie Tanz, Akrobatik, Gesang, Schwarzlicht und Feuer.
Magische Momente lieferten die Magic Artists. 30 Minuten lang zeigten sie Tanz, Akrobatik, Gesang, Schwarzlicht und Feuer. FOTO: Marion Schmidt